Vielen Dank für Ihre Anregungen!

Das mehrwöchige Beteiligungsverfahren endete am 31.08.2019. Nach Abschluss der Beteiligungsphase und Abwägung der Anregungen soll das Wirtschaftswegekonzept abschließend politisch beraten werden. Mit einem endgültigen Beschluss des Rates wird noch 2019 gerechnet.

Worum geht es?

Das über 200 km lange Lippstädter Wirtschaftswegenetz muss laufend unterhalten und erneuert werden. Für eine nachhaltige Planung der Bedarfe soll ein „Wirtschaftswegekonzept“ aufgestellt werden. Damit soll die Frage beantwortet werden, welche Wege in ihrer heutigen Ausbauqualität vorgehalten werden müssen bzw. wo Verbesserungen notwendig sind. Zu berücksichtigen sind die unterschiedlichsten Funktionen der Wirtschaftswege. Neben der Erschließung von land- und forstwirtschaftlich genutzten Grundstücken und bebauter Grundstücke im Außenbereich sind einige Wirtschaftswege wichtig für den Tourismus oder die Naherholung. Auch die Verbindungsfunktion zwischen den Ortsteilen muss bewertet werden.

Die Verwaltung hat in Zusammenarbeit mit den Ortsvorsteherinnen/Ortsvorstehern und Vertretern der Landwirtschaft sämtliche Wirtschaftswege begutachtet und einen Entwurf  erarbeitet. Das Konzept wird der Politik und Verwaltung als langfristige Handlungsgrundlage dienen und auch Grundlage für die Aufstellung von Finanzierungsprogrammen sein.

Nach der Beratung im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss haben nun Sie als Bürgerin oder Bürger die Möglichkeit, Ihre Anregungen einzubringen. Auf den jeweiligen Ortsteilseiten - weiter unten auf der Seite verlinkt  - haben Sie die Möglichkeit, über ein Kontaktformular Eingaben zu tätigen und Rückmeldungen zu geben.  Ergänzend können Sie sich auch persönlich an die zuständigen Mitarbeiter/innen wenden. Die Kontaktdaten finden Sieam Ende der Seite.

Erläuterungen zu den angezeigten Plänen und der Legende

Das Wirtschaftswegekonzept mit seinen Handlungsempfehlungen gilt für die öffentlichen, land- oder forstwirtschaftlich genutzten Wege. Aus Gründen der ganzheitlichen Betrachtung sind in den Plänen auch private (Wirtschafts-)Wege sowie reine Rad- und Fußwege dargestellt. Die im Zusammenhang bebauten Ortsteile sowie das klassifizierte Straßennetz sind besonders gekennzeichnet und dienen zur Orientierung.

Die grün dargestellten Wege haben eine sehr gute bis befriedigende Ausbauqualität. Es besteht in absehbarer Zeit kein Handlungsbedarf.

Bei den orange dargestellten Wegen werden insgesamt oder in Abschnitten in den nächsten Jahren Unterhaltungsarbeiten erforderlich. Dadurch wird die Benutzbarkeit und Verkehrssicherheit für viele Jahre gewährleistet. Die Wegequalität wird als noch ausreichend eingestuft.

Die roten Wege haben eine mangelhafte Qualität und machen eine grundlegende Erneuerung notwendig.

Die blauen Wege müssen im heutigen Ausbauzustand nicht dauerhaft vorgehalten werden. Sie können später, wenn Unterhaltungsarbeiten nicht mehr wirtschaftlich sind, in unbefestigte Wege zurückgebaut werden. Diese Wege können weiterhin befahren und auch von Fußgängern genutzt werden.

Die rosa dargestellten Wege müssen nicht als öffentliche Wege vorgehalten werden. Sie können an die Anlieger abgegeben werden.

Ihre Ansprechpersonen


Kornelia Topp

Tel. +49 (0)29 41 980-280
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Christian Kleineheilmann

Tel. +49 (0)29 41 980-429
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Paul-Gerhard Sommer

Tel. +49 (0)29 41 980-428
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Markus Christen

Tel. +49 (0)29 41 980-553
Adresse | Öffnungszeiten | Details