Die Lichtpromenade: 14 Kunstwerke, die in der Nacht zum Leben erwachen

Licht spielt für Lippstadt eine besondere Rolle: Dass es im Leitbild der Stadt „Licht, Wasser, Leben“ verankert ist, kommt nicht von ungefähr. Es ist einerseits der Tatsache geschuldet, dass Lippstadts größtes Wirtschaftsunternehmen mit Autoscheinwerfern bedeutsam geworden ist. Zum anderen symbolisiert das Licht auch Dynamik und Fortschritt, glanzvolle Feste und Lebendigkeit.

Seit einigen Jahren hat Lippstadt auch einen künstlerischen Zugang zum Thema Licht: Die Lichtpromenade, ein einzigartiger Lichtkunstweg. Die Lichtpromenade ist Teil des überregionalen Kulturprojekts „Hellweg – ein Lichtweg“ und umfasst inzwischen ein Dutzend Lichtkunstobjekte in der Stadt. Die Lichtpromenade zieht sich nördlich der Innenstadt entlang der Lippe vom Grünen Winkel bis zur Friedrichstraße. An zwölf Stationen können Besucher Kunstobjekte zeitgenössischer Künstler erleben, die vor allem nach Einbruch der Dämmerung auf ganz besondere Weise ihre Wirkung entfalten. Seit 2003 die ersten beiden Kunstwerke „Arche“ und „Nachtflug“ installiert wurden, ist die Lichtpromenade im Laufe der vergangenen Jahre gewachsen.

Da leuchtet zum Beispiel am Mattenklodtsteg das schwimmende Glashaus „die Arche“, ganz in der Nähe strudelt von Zeit zu Zeit die geheimnisvolle „Undine“ als grünes Phänomen aus dem dunklen Wasser eines alten Lippearms hervor. Der „Milky Way“ ist ein beleuchteter Steg, der in der Nähe des Tivoli in die Lippe hineinreicht. Dass ein Lichtkunstwerk auch ohne künstliches Licht allein mit der Kraft von Spiegeln funktionieren kann, beweist die mit Tausenden kleiner Reflektionsflächen behängte Kastanie am Lippebug. Die Spiegelketten lassen den Baum glitzern und funkeln und reflektieren einfallendes Licht wie kleine Blitze. So setzt sich jedes Kunstwerk der Lichtpromenade mit dem Thema Licht auf einzigartige und sehr originelle Weise auseinander.

Erleben können Besucher die Lichtpromenade im Rahmen einer öffentlichen Stadtführung „Durch die Nacht…entlang der Lichtpromenade“, die im September einmal und von Oktober bis März zweimal monatlich angeboten wird (LINK zum Download). Anmeldungen zu diesen festen Führungen nimmt die Stadtinformation im Rathaus entgegen.

Ihre Ansprechperson


Josef Wittrock

Tel. 0 29 41 980-275
Adresse | Öffnungszeiten | Details