Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV): Gemeinsam aktiv

Auch bei der Stadt Lippstadt gibt es eine aktive und engagierte Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV), die sich für die Belange der jungen Beschäftigten stark macht. Die gewählten Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung setzen sich für die Rechte und Pflichten der Jugendlichen und Auszubildenden ein und kontrollieren darüber hinaus die Einhaltung der gesetzlichen Verordnungen, der Dienstvereinbarungen und der Tarifverträge.

 

 

Häufig gefragt:

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) ist die Vertretung der Jugendlichen unter 18 Jahren und der zur Berufsausbildung Beschäftigten (Auszubildende, Praktikanten, Werkstudenten) unabhängig vom Alter. Diese Personengruppe ist daher auch wahlberechtigt. Voraussetzung für die Wahl einer Jugend- und Auszubildendenvertretung ist die Existenz eines Personalrates.

Zurzeit gibt es drei gewählte JAV-Mitglieder. Marvin Herrmann, Cindy Barufe und Sonja Hördler stehen bei Fragen gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Mitgliedervertretung der JAV unter der Telefonnummer 980 436 oder per E-Mail an jav@stadt-lippstadt.de.

Die JAV der Stadt Lippstadt plant und organisiert viele gemeinsame Auszubildendenveranstaltungen - auch außerhalb der Arbeitszeit. Sie organisiert einen eigenen Betriebsausflug, eine eigene Weihnachtsfeier und den Herbstwochenrundgang. Mindestens einmal im Jahr findet eine Versammlung aller Jugendlichen und Auszubildenden der Stadt Lippstadt statt. In der jährlichen Jugend- und Auszubildendenversammlung werden Problempunkte gemeinsam unter Beisein des Bürgermeisters besprochen.

Ihre Ansprechperson


Marvin Herrmann

Tel. +49 (0)29 41 980-262
Adresse | Öffnungszeiten | Details