Internationaler Hansetag in Pskow - Künstler können sich für HANSEartWORKS 2019 bewerben

|   Topthemen

Lippstadt. Die russische Hansestadt Pskow ist Gastgeberin des 39. Internationalen Hansetags vom 27. bis 30. Juni 2019. Ein Highlight des Programms wird die dreizehnte Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Rahmen des Projektes „HANSEartWORKS“ sein. Das zentrale Thema des 39. Internationalen Hansetags 2018 lautet „Aufeinander zugehen“. Die Mitgliedsstädte des Städtebundes sind eingeladen, gemeinsam mit ihren Kunstschaffenden das Thema der Ausstellung „Traditionen und Gegenwart“ umzusetzen.

 

Dazu ist die Idee eines Fotoprojektes entstanden. Künstlerinnen und Künstler aller Hansestädte sind aufgerufen, die Vergangenheit und Gegenwart ihrer Hansestadt in einer Fotoserie zu vereinen, die im Rahmen „Licht der weißen Wände“ präsentiert werden.

 

„Aktueller denn je ist die Erhaltung des kulturellen Erbes durch die Rekonstruktion der historischen Vergangenheit. Während Vieles schon längst der Vergangenheit anzugehören erscheint, spiegelt es sich doch in modernen Formen, Farben und Gestalten wider“, heißt es im Ausschreibungstext zur nächsten „HANSEartWORKS“. Ob sich Tradition und Moderne widersprechen oder harmonisch miteinander verbinden, werden die Kunstwerke zeigen.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingung für die Vorauswahl in Lippstadt ist, dass der Künstler einen Bezug zu Lippstadt hat – durch Geburt, Arbeit oder weil er hier ansässig ist – sowie der Nachweis einer mehrjährigen künstlerischen oder gestalterischen Praxis, z.B. durch die Vita, eine Homepage oder Kataloge. Bei der Bewerbung sind entsprechende Nachweise zu erbringen. Alle weiteren Details zur Einladung der Hansestadt Pskow, zur Ausschreibung und das Bewerbungsformular können unter www.kultur-in-lippstadt.de abgerufen werden.


Information und Bewerbungsannahme
Die Bewerbungsfrist für Lippstädter Künstler läuft bis zum 15.12.2018. Die Bewerbungsannahme erfolgt durch die Stadt Lippstadt, entweder auf dem Postweg an den Fachdienst Kultur und Weiterbildung, Geiststraße 2, 59555 Lippstadt oder per E-Mail an kultur@stadt-lippstadt.de. Für Rückfragen steht der Fachdienst Kultur und Weiterbildung der Stadt Lippstadt unter 02941/ 980-282 zur Verfügung.

 

Die Veröffentlichung des Juryentscheids erfolgt am 28.02.2019. Die Mitgliedsstädte und die Künstler werden direkt nach dem Juryentscheid informiert. Die ausgewählten 20 Kunstschaffenden werden zum Internationalen Hansetag nach Pskow eingeladen. Zur Realisierung bietet die Stadt Pskow die in der Aus-schreibung genannten Hilfestellungen an.

Im Rahmen von „Licht der weißen Wände“ werden die Fotoserien, mit denen sich auch Lippstädter Künstler im Projekt „HANSEartWORKS“ bewerben können, beim 39. Internationalen Hansetag in Pskow gezeigt. Foto: privat