Pensionärstreffen der Stadtverwaltung - Nach dreijähriger Coronapause treffen sich Ehemalige erstmalig wieder

|   Topthemen

Lippstadt. Nach dreijähriger coronabedingter Pause fand jetzt erstmals wieder das weihnachtliche Pensionärstreffen der Stadtverwaltung Lippstadt statt. Für Bürgermeister Arne Moritz war es damit auch die erste Veranstaltung, bei der er die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßen konnte. „Wir haben es uns im vergangenen Jahr nicht leicht gemacht, diese Traditionsveranstaltung abzusagen und ich freue mich daher umso mehr, dass wir uns heute hier treffen können“, so Moritz.

 

Über 100 Pensionäre, darunter auch der ehemalige Kämmerer Rainer Strotmeier und die beiden ehemaligen Dezernenten Franz Ulrich Lücke und Dr. Gunter Hagemann, waren in die Mensa des Realschulzentrums gekommen und genossen einen entspannten Nachmittag bei Kaffee, Kuchen, Gesprächen und weihnachtlicher Musik. Für Letzteres zeichnete auch bei der diesjährigen Veranstaltung der ehemalige Stadtdirektor Klaus Karl Kaster verantwortlich, der gemeinsam mit Marie-Theres Grosche (Tuba) und Dieter Grosche (Posaune) auf dem Gitarrenbanjo die Ehemaligen zum Mitsingen verschiedener Weihnachtsklassiker animierte.

 

Vom Bürgermeister erfuhren die Anwesenden wiederum einiges zu den aktuellen Themen in der Verwaltung, insbesondere zu den verschiedenen Großprojekten, die derzeit in Politik und Öffentlichkeit diskutiert werden und die damit verbundenen Herausforderungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Mit der Hoffnung und dem Wunsch, sich spätestens im nächsten Jahr an gleicher Stelle wiederzutreffen, wünschte Moritz den Pensionären eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest. 

Über 100 Ehemalige waren zum traditionellen Pensionärstreffen der Stadtverwaltung in die Mensa des Realschulzentrums gekommen, das nach dreijähriger Coronapause in diesem Jahr erstmalig wieder stattfinden konnte. Foto: Stadt Lippstadt
Bürgermeister Arne Moritz und der Erste Beigeordnete Stephan Tydecks freuten sich, auch die ehemaligen Dezernenten Dr. Gunter Hagemann (2.v.l.) und Franz Ulrich Lücke (2.v.r.) sowie den ehemaligen Kämmerer Rainer Strotmeier (3.v.l.) und Stadtdirektor a.D., Klaus Karl Kaster (3.v.r.), begrüßen zu können. Foto: Stadt Lippstadt