"2,5° - Morgen stirbt die Welt" - VHS, Stadtbücherei und Klimabündnis Lippstadt laden zur Lesung mit Noah Richter ein

|   Topthemen

Lippstadt. Die Welt steht in Flammen - Wer kann sie retten? Diese Frage ist der Ausgangspunkt für Noah Richters aufrüttelnden Roman „2,5° - Morgen stirbt die Welt“, mit dem er auf Einladung der VHS Lippstadt, der Thomas-Valentin-Stadtbücherei und dem Klimabündnis Lippstadt am Montag, 21. November in Lippstadt zu Gast sein wird.

 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Leela Faber. Leela Faber ist Schriftstellerin, ihr Freund Jakob Geologe. Die beiden erwarten ein Kind und wollen heiraten. Doch dann kommt Jakob bei einem Gletscherabbruch in der Antarktis ums Leben. Für Leela bricht eine Welt zusammen bis sie erfährt, dass Jakobs Tod kein Unfall war. Leela spürt nun: Sie muss seinen Kampf gegen die Klimakatastrophe weiterführen. Doch es wird zu einem Kampf gegen übermächtige Gegner. Denn während weltweit die Umweltkatastrophen zunehmen, in Brasilien und Australien gewaltige Brände wüten und Deutschland in Wassermassen versinkt, treiben skrupellose Konzerne die Zerstörung der Erde voran. Als Leela ins Visier dieser Männer gerät, beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod. Bald muss die junge Frau eine schicksalhafte Entscheidung treffen: Kann sie durch ein Attentat den Lauf der Geschichte ändern?

 

Noah Richter ist das Pseudonym eines erfolgreichen Autors von Drehbüchern, Theaterstücken und Spannungsliteratur. Als engagiertem Klimaschützer liegt ihm das Thema "Klimawandel" sehr am Herzen. Es war deshalb nur eine Frage der Zeit, bis er seine Leidenschaft für den Klimaschutz mit seiner Liebe für spannende Geschichten verbinden würde. Das Ergebnis ist „2,5 Grad - Morgen stirbt die Welt“, ein Roman, der zeigt, was auf uns zukommen könnte, wenn man die Klimakatastrophe nicht aufhält.

 

Die Lesung mit anschließender Diskussion beginnt um 19 Uhr und findet in der Alten Kapelle der Thomas-Valentin-Stadtbücherei Lippstadt statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.vhs-lippstadt.de

Mit seinem Roman „2,5° - Morgen stirbt die Welt“ kommt der Autor Noah Richter am 21. November nach Lippstadt. Foto: Bernd Brundert
Mit seinem Roman „2,5° - Morgen stirbt die Welt“ kommt der Autor Noah Richter am 21. November nach Lippstadt. Foto: Bernd Brundert