Ferienspaß 2022 - Programm als E-Paper abrufbar/ Anmeldungen ab 13. Juni

|   Leben in Lippstadt

Lippstadt. Der Sommer ist da - der „Ferienspaß“ kann starten: Mit über 300 Veranstaltungen von 70 verschiedenen Vereinen und Institutionen bietet der Ferienspaß in Lippstadt auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm für die schulfreie Zeit im Sommer.

Nach den vergangenen zwei „Corona-Jahren“, in denen der Ferienspaß zwar stattfinden konnte, aber die Anzahl der Veranstaltungen rückläufig war, ist der Ferienspaß „nun sehr groß geworden“, freut sich Koordinatorin Elisa Stellmacher vom Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt. Mit dabei sind sowohl Klassiker als auch neue Angebote.

Neu dabei ist beispielsweise die Malschule Hagenhoff, die das kreative Gestalten von Tassen und Blumentöpfen anbietet. Der TuS Lipperode gibt Interessierten die Möglichkeit, in die Sportarten Tennis und Bogenschießen hineinzuschnuppern. Bei der Malteser Jugend Lippstadt ist handwerkliches Geschick gefragt, wenn ein sogenannter „Schwedenstuhl“ gebaut wird und für eine erfrischende Abkühlung möchte in diesem Jahr das Familienzentrum St. Pius mit seinem Angebot „Spiel und Spaß rund ums Wasser“ sorgen.

Apropos Wasser: Ein Klassiker bei Ferienspaß sind die Kanutouren, welche die Sparkasse Lippstadt zusammen mit Kanu Touren Deppe anbietet „Dieses Jahr endlich wieder mit unbegrenzter Teilnehmerzahl“, verkündet Johanna Huber von der Sparkasse Lippstadt. Wieder mit dabei ist auch die HABA Digitalwerkstatt mit den Minecraft-Aktionstagen. Das Atelier Kunstraum 21 bietet Malworkshops, eine Druckwerkstatt und einen Bildhauer-Kurs an. Auch das Spielmobil des „Vereins für unsere Kinder“ ist wieder in den Stadtteilen unterwegs.

Nach einer „Ferienspaß-Auszeit“ wieder dabei ist auch das Stadtmuseum Lippstadt: Passend zu der gleichnamigen Sonderausstellung in der Galerie im Rathaus dreht sich unter dem Motto „Do it yourself“ alle ums Spielen und Spielzeug zum Selbermachen sowie um Nützliche und Kreatives aus Ton.

Auch die Kinder- und Jugendtreffs sind beim Ferienspaß dabei: So geht es mit dem im Mehrgenerationenhaus Mikado in den Moviepark oder zur ZOOM Erlebniswelt. Der Treff am Park sorgt mit Ausflügen zum Maximilianpark, zum Tierpark Nadermann, ins Biebertal oder zum Vier-Jahreszeiten-Park nach Oelde für Abwechslung im Ferienalltag. Der Mitorganisator des Ferienspaßes, der Stadtjugendring, lädt Kinder und Jugendliche ein, den Tierpark Hamm zu entdecken oder das Phantasialand zu besuchen.

Speziell für Jugendliche bietet der Ferienspaß diesmal exklusive Veranstaltung: „Letztes Jahr haben sich die Jugendlichen Veranstaltungen nur für sich gewünscht. Diesen Wunsch konnten wir direkt umsetzen“, so Elisa Stellmacher. So bietet beispielsweise die Mobile Jugendarbeit der Stadt Lippstadt für 16 bis 27-Jährige eine Fahrt zum Juicy-Beats-Festival in den Dortmunder Westfalenpark an oder lädt zum gemeinsamen Kennlernen und Ausprobieren der Trendsportart Disc-Golf ein. Die Dragonclaw Academy lehrt erstmalig beim Ferienspaß traditionelle Waffenkunst und die Hochschule Hamm Lippstadt bietet interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, bei Veranstaltungen wie „Abenteuer Wissenschaft“ oder „Faszination 3D“ Laborluft zu schnuppern.

Fest ins Programm gehört der Last-Minute-Ferienclub, der von Mittwoch, 20.07.2022, bis Dienstag, 09.08.2022, jeweils vormittags flexible anzumeldende Betreuungsmöglichkeiten für Kinder von fünf bis elf Jahren bietet und besonders für Kinder berufstätiger Eltern attraktiv ist. Immer montags bis freitags von 7.30 bis 13.15 Uhr werden die Kinder vom Team des Jugend- und Familienbüros im Mehrgenerationenhaus Mikado betreut. 

Ebenso fest ins Programm gehört der Bärenclub mit Veranstaltungen für Kinder zwischen ein und sieben Jahren. Eltern können bei diesen Veranstaltungen dabei sein oder vor Ort entscheiden, ob die Kinder alleine bleiben möchten. In diesem Jahr kommt unter anderem der Grüffelo zu Besuch und bietet Bewegungsspiele an. Außerdem öffnet die Bienenhütte in Dedinghausen die Türen für kleine Insektenforscher.

Informationen zum Ferienspaß 2022 gibt es in diesem Jahr wieder über ein ausgedrucktes Programmheft sowie einen Info–Flyer, welche über die Schulen an alle Kinder und Jugendlichen in Lippstadt verteilt wurde.

Das Programmheft erscheint in einer Auflage von 4500 Exemplaren. An den Druckkosten beteiligte sich die Sparkasse Lippstadt. Der Flyer bewirbt das dazugehörende E-Paper auf der Homepage der Stadt Lippstadt unter www.lippstadt.de/ferienspass. „Die zusätzliche Darstellung als E-Paper hat sich bereits in den vergangen zwei Jahren bewährt“, so Stellmacher. Parallel sind alle Angebote auf der Internetplattform www.lippstadt.feripro.de einsehbar. Hier läuft auch das gesamte Anmeldeverfahren: Im Zeitraum 13. bis 20. Juni können sich Kinder und Jugendliche für die meisten Veranstaltungen dort vormerken. Am 21. Juni erfolgt die Auslosung aller Plätze, danach bekommen die Teilnehmer per Mail ihre Bestätigungen.

Auch nach der Auslosung ist es noch möglich, Anmeldungen vorzunehmen. Alle Veranstaltungen, bei denen es noch freie Plätze gibt, werden zur „Direktanmeldung“ freigeschaltet, sodass auch Kurzentschlossene die Angebote des Ferienspaßes nutzen können.

Einige wenige Veranstalter nehmen nach wie vor ihre Anmeldungen selbst entgegen. Der jeweilige Hinweis ist sowohl im Programmheft als auch im E-Paper und auf der Homepage zu finden. Exemplare des Programmheftes liegen in der Kulturinformation im Rathaus, in den Geschäftsstellen der Sparkasse, in der Stadtbücherei sowie im Einwohnermeldeamt und der Bürgerberatung der Stadt Lippstadt aus.

Gerne stehen die Mitarbeiter des Jugend- und Familienbüros für alle Fragen rund um den Ferienspaß telefonisch unter der 02941 980-708 oder 980-704 zur Verfügung.

Koordinatorin Elisa Stellmacher (erste v. r.)  vom Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt freut sich gemeinsam mit (v.l.n.r) Niels Ungruhe vom Stadtmuseum Lippstadt, Manuel Pastrana-Perez vom Stadtjugendring und Johanna Huber von der Sparkasse Lippstadt auf den Ferienspaß 2022 und das vielfältige Programm. Foto: Stadt Lippstadt