NaturTalenteLippe – Öffentlichkeitsbeteiligung startet - Bürger können Projektideen einreichen

|   Stadtraum

Lippstadt. Wo ist es an der Lippe besonders schön? Wo gibt es Verbesserungspotenzial? Im Projekt „NaturTalenteLippe“ werden die verborgenen Talente der Lippe aufgespürt und erlebbar gemacht. In den nächsten sechs Wochen sind die Bürgerinnen und Bürger aus Lippetal und Lippstadt aufgefordert, ihre Projektideen und Anmerkungen einzureichen. Dazu startet am 28. Januar unter www.jetzt-mitmachen.de/naturtalentelippe die digitale Öffentlichkeitsbeteiligung des Projekts.

 

„Die Lippe verbindet die Gemeinde Lippetal und die Stadt Lippstadt, bietet Tieren und Pflanzen einen Lebensraum und verknüpft Naturschutz, Naherholung, Sport und Kultur im ländlichen und städtischen Raum. Es gibt jedoch noch zahlreiche verborgene „NaturTalente“, die es zu entdecken gilt“, erklärt Laura Radtke vom Fachdienst Stadtplanung und Umweltschutz der Stadt Lippstadt. Im Rahmen der Onlinebeteiligung sollen die „NaturTalente“ der Lippe gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern beider Kommunen aufgegriffen und mithilfe ihrer Ideen in Szene gesetzt werden: „Sie können eigene Ideen, Anregungen und Fragen einbringen oder Vorschläge für räumliche und inhaltliche Schwerpunkte machen. Diese können ganz einfach per Mausklick auf einer Karte oder in einer Liste unter www.jetzt-mitmachen.de/naturtalentelippe eintragen werden. So entsteht eine Sammlung von Projektideen und Hinweisen zu den Themen Natur, Wasser, Infrastruktur, Wohnen und Leben sowie soziale Vernetzung“, so Radtke. Der Link zur Öffentlichkeitsbeteiligung ist ebenfalls über die Internetseiten der Stadt Lippstadt (www.lippstadt.de) sowie der Gemeinde Lippetal (www.lippetal.de) abrufbar.

 

„Die einzelnen Projektbausteine aus den Themenfeldern Landschaft, Wasser, Wohnen und Leben, Infrastruktur und Soziale Vernetzung sollen in den nächsten Monaten gemeinsam weiterentwickelt und in den politischen Gremien diskutiert werden. Wenn die Ideen ausreichend gereift sind, kann sich das Projekt NaturTalenteLippe um den zweiten Stern der Regionale 2025 bewerben“, beschreibt Laura Radtke die weitere Vorgehensweise. Das Projekt hat für seine herausragende konzeptionelle Idee bereits im September 2021 den ersten der drei Sterne im Rahmen der „Regionale 2025 Südwestfalen“ erhalten. Mit Vergabe des zweiten Sterns durch den Regionale-Ausschuss würde dem Projekt Zugang zu konkreten Förderprogrammen des Landes NRW eröffnet.

 

Fragen zum Projekt beantwortet für die Stadt Lippstadt Laura Radtke unter der Telefonnummer 02941/980-415 oder per E-Mail an laura.radtke@lippstadt.de.   Für die Gemeinde Lippetal steht Lisa Brede unter der Telefonnummer  02923 / 980-239 und per  E-Mail an lisa.brede@lippetal.de zur Verfügung.

 

 

Hintergrund

Ein Fluss, zwei Kommunen, zahlreiche NaturTalente: Seit 2020 gibt es eine Initiative von Lippstadt und Lippetal für eine gemeinsame Teilnahme an der Regionale 2025 mit dem Projekt „NaturTalenteLippe. Ziel des Projekts ist es, die vielfältigen Talente, die sich am Fluss, in der Aue, in Lippetal und Lippstadt auf unterschiedlichen Ebenen schon jetzt zeigen, weiterzuentwickeln, sie eng untereinander zu vernetzen und sie vor Ort und digital sichtbarer und erlebbar zu machen. Dazu werden in fünf thematischen Netzwerken die Talente der Lippeauenregion aufgespürt und Maßnahmenvorschläge zur Förderung der Talente im Laufe der Projektentwicklung durch einen Bottom-up-Prozess in

einem öffentlichen Beteiligungsverfahren gesammelt, miteinander abgestimmt und geschärft. Anschließend sollen konkrete Maßnahmen zur Talentförderung ausgewählt, priorisiert und gemeinsam als Projekt NATURTALENTE LIPPE im Rahmen der Regionale qualifiziert und bis 2025 umgesetzt werden.

Grüner Winkel in Lippstadt.  Foto: KWL