„Markt der Möglichkeiten“ 2022 - Gruppen und Vereine sind zur Teilnahme aufgerufen

|   Topthemen

Lippstadt. Nachdem der „Markt der Möglichkeiten“ 2021 coronabedingt ausfallen musste, findet er nun im kommenden Jahr wieder statt: Am ersten Osterferienwochenende, dem 9. und 10. April 2022, wird sich in den Räumlichkeiten der Gesamtschule alles um das Thema „Mit Blick zurück nach vorn“ drehen - auch im Hinblick auf den „Markt der Möglichkeiten“ selbst, denn dieser wird 2022 zum zehnten Mal stattfinden und feiert damit Jubiläum.

„Wir werden bei der Veranstaltung sowohl den Blick zurück richten, beliebte Aktionen aufgreifen und Jubiläen feiern, als auch nach vorn schauen und Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz und deren Auswirkungen auf das Leben der Seniorinnen und Senioren in Lippstadt betrachten“, erklärt Iris Faulhaber, Fachdienstleiterin Soziales und Integration bei der Stadt Lippstadt. Bei der Veranstaltung soll das breite Spektrum an Freizeitmöglichkeiten und Gesellschaftsthemen für Seniorinnen und Senioren anhand von Informationsständen, Aufführungen, Aktivangeboten und weiteren Einzelaktionen dargestellt werden.


Das Seniorenbüro im Fachdienst „Soziales und Integration“ hat bereits mit den Vorbereitungen begonnen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen, Vereinen und Gruppen aus Lippstadt soll erneut ein informatives und abwechslungsreiches Angebot auf dem Markt der Möglichkeiten präsentiert werden.“ Derzeit sind noch Plätze frei. Sowohl „alte Hasen“, als auch neue Gesichter sind herzlich eingeladen, ihre Themen und Angebote bei der beliebten Veranstaltung zu präsentieren“, so Faulhaber. Interessierte Gruppen und Vereine, die an dieser Veranstaltung mitwirken möchten, können sich bis zum 29. Oktober im Seniorenbüro der Stadt Lippstadt unter 02941/980-681 oder 980-682 anmelden.