5. Nacht der Lichtkunst am 30. Oktober - Lichtreise von Lippstadt nach Unna

|   Leben in Lippstadt

Lippstadt. HELLWEG – ein LICHTWEG meets Niederlande: Unter diesem Motto präsentiert sich die fünfte Nacht der Lichtkunst am 30. Oktober. Das Städtenetzwerk zeigt seine mehr als 40 Lichtkunstwerke zum fünften Mal in gebündelter Form, sodass in Ahlen, Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Hamm, Lippstadt, Lünen, Soest und Unna ein umfangreiches Programm rund um die örtlichen Lichtkunstwerke im öffentlichen Raum angeboten wird. Erweitert wird das Programmspektrum der bereits existierenden 44 Installationen um Gastbeiträge niederländischer Lichtkünstlerinnen und Lichtkünstler sowie einem Licht-Parcours in Unnas Innenstadt, „Dutch (de)Light“. Auch Lippstadt ist wieder mit seiner Lichtpromenade dabei und bietet neben speziellen Angeboten in Lippstadt auch eine Busreise nach Unna an.

 

Um 18 Uhr geht es in Lippstadt am Stadttheater los. Die Lichtreise startet mit der Besichtigung der Lichtkunstobjekte „Cumulus“ und „An Bord“ sowie des temporären Lichtkunstobjektes „Fenster“ der niederländischen

Künstlerin Lynne Leegte. „Für das Lichtkunstwerk hat die Künstlerin eines der ehemaligen Bogenfenster der Synagoge in Lippstadt „aus Licht“ nachgeformt und dort installiert, wo dieses Fenster vor der Zerstörung zu sehen war und wo sich heute der Zugang zu den verbliebenen Räumlichkeiten der Synagoge befindet“, erklärt Wolfgang Streblow, Fachdienstleiter Kultur und Weiterbildung der Stadt Lippstadt. Um 19 Uhr geht es dann los nach Unna, wo die Ausstellung „Faszination Licht“ im Zentrum für Internationale Lichtkunst und der Lichtparcours in Unnas Innenstadt „Dutch (de)Light“ besucht wird. Gegen 22 Uhr erfolgt dann die Rückfahrt nach Lippstadt.

 

Karten für die „Lichtreise“ von Lippstadt nach Unna und Tagestickets können ab sofort über www.hellweg-ein-lichtweg.de käuflich erworben werden. Das gesamte Programm zur 5. Nacht der Lichtkunst ist dort ebenfalls  abrufbar.

 

 

Das Lichtkunstwerk „An Bord“ von Michael Vorfeld kann während der Lichtreise besichtigt werden. Foto: Stadt Lippstadt