Obstbäume für Rebbeke - 13 Birnenbäume mit alte Birnensorten gepflanzt

|   Topthemen

Lippstadt. 13 hochstämmige Birnenbäume wurden jetzt im Auftrag des Fachdienstes Grünflächen der Stadt Lippstadt im Ortsteil Rebbeke gepflanzt. Auf einer rund 1.300 Quadratmeter großen städtischen Restfläche an der Rebbeker Straße haben die Bäume ihr neues Quartier bezogen. Die hier gepflanzten alten Birnensorten tragen Namen wie „Gräfin von Paris“, „Köstliche von Charneu“ oder „Clapps Liebling“. Zum Schutz vor Wühlmäusen und Wildverbiss wurden die Bäume mit einem speziellen Wurzel- und Stammschutz versehen.

 

„Zur weiteren ökologischen Aufwertung werden noch 50 Landschaftsgehölze - Schlehen, Weißdorn und Wildrosen - sowie ein Insektenhotel und eine Wildblumenwiese angelegt. So wird Schmetterlingen, Käfern und zahlreichen anderen Insekten ein vielfältiges Nahrungsangebot gemacht“, erklärt Lothar Dreckhoff, Fachdienstleiter Grünflächen der Stadt Lippstadt.

 

Alte Birnensorten haben in Rebbeke ihren Platz gefunden. Foto: Stadt Lippstadt