Stadtbücherei für Publikumsverkehr geschlossen - Nutzer können kontaktlosen Medienservice nutzen

|   Leben in Lippstadt

Lippstadt. Aufgrund der aktuellen Corona-Notbremse ist die Thomas-Valentin-Stadtbücherei für den Publikumsverkehr geschlossen. Alternativ bietet die Stadtbücherei wieder einen kontaktlosen Medienservice an. Dabei können die Nutzer über den Online-Bibliothekskatalog unter https://webopac.citkomm.de/lippstadt/index.aspx. nach den gewünschten Medien recherchieren und per E-Mail an stadtbuecherei@stadt-lippstadt.de mit dem Betreff „Medienservice“ oder telefonisch unter 02941/ 980-240 ihre Bestellung aufgeben.

 

„Pro Büchereiausweis können maximal zehn Medien bestellt werden. Diese können dann zu einem vorher vereinbarten Termin an der Bücherei abgeholt werden“, erklärt Marion Berlinghoff vom Team der Thomas-Valentin-Stadtbücherei. Ausgenommen von dem Angebot sind Zeitungen und Zeitschriften sowie Gesellschaftsspiele. „Wer mit dem Online-Katalog nicht so vertraut ist, dem stellen wir auch gerne nach Genre ein Buchpaket zusammen“, betont Berlinghoff.

 

Die Leihfristen auf den Leserkonten bleiben bestehen. Die Rückgabe entliehener Medien ist über einen Rückgabecontainer neben den Eingangstüren möglich: Der Rückgabecontainer ist Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 17.45 Uhr und am Mittwoch von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

 

Verlängerungen von Medien können wie gewohnt über das persönliche Leserkonto im WebOPAC oder über die B24-App durchgeführt werden. Verlängerungswünsche können auch telefonisch oder per Mail an die Thomas Valentin-Stadtbücherei gerichtet werden. Rund um die Uhr steht außerdem das Angebot der Onleihe24 zur Verfügung: unter www.onleihe24.de gibt es ein breites Angebot an E-Books, E-Audios, E-Magazines und auch E-Learning-Angeboten zum Download.