Udener Wappen neu bepflanzt - Frühlingsbepflanzung an Udener Straße mit leuchtenden Farben

|   Topthemen

Lippstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 wird das „Udener Wappen“ unter der Regie des Fachdienstes Grünflächen jedes Jahr zum Frühjahr, zum Sommer und zum Herbst neugestaltet: So erblüht das Wappen auch jetzt wieder in Weiß, Blau und Gelb – insgesamt wurden hierzu 1.800 Hornveilchen verwendet. Weitere 1.400 wurde an anderen Stellen im Stadtgebiet gepflanzt, unter anderem an der Jakobikirche.

 

„Erstmals wurde das Wappen zur Teilnahme der Stadt Lippstadt am Bundeswettbewerb „Unsere Stadt blüht auf“ zusammen mit dem Partnerschaftskomitee ins Leben gerufen“, erinnert sich Lothar Dreckhoff, Fachdienstleiter Grünflächen der Stadt Lippstadt. „Mittlerweile ist die Bepflanzung eine schöne Tradition geworden, die vielen Lippstädtern Freude macht. In diesem Jahr kommt der Bepflanzung noch mehr Bedeutung zu, denn Uden und Lippstadt feiern 50 Jahre Städtepartnerschaft“, freut sich Birgit Rubart, zuständig im Büro des Bürgermeisters für die Partnerschaft mit Uden. „In Zeiten von Corona, wo unser Kontakt zur Partnerstadt zwangsläufig eingeschränkt ist, ist das Wappen weiterhin ein schönes Symbol der Verbundenheit“, so Rubart weiter.

 

Geschafft: Mitarbeiter des Baubetriebshofes sind stolz auf ihre geleistete Arbeit und das blühende Wappen an der Udener Straße. Foto: Stadt Lippstadt