Mobile Beratung bietet Videosprechstunde an - Eltern von Neugeborenen erhalten Geschenktüte

|   Topthemen

Lippstadt. Zusätzlich zu der bereits angebotenen Telefonsprechstunde bietet die Mobile Beratung ab sofort auch eine Videosprechstunde an: „Interessierte Eltern können sich telefonisch oder per E-Mail bei uns melden und erhalten nach Nennung der eigenen E-Mail-Adresse eine Einladung zur Videosprechstunde“, erklärt Verena Gimm-Burnic von der Mobilen Beratung der Stadt Lippstadt.

 

Da aufgrund des Infektionsrisikos aktuell keine Hausbesuche der Mobilen Beratung für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern stattfinden können, entfällt auch der eigentlich anstehende Beratungsbesuch nach der Geburt. Mit einer exklusiven Telefonsprechstunde - und jetzt auch der Videosprechstunde - möchte die Mobile Beratung den persönlichen Kontakt herstellen und aufrechterhalten. Genau wie bei einem Hausbesuch können hier individuelle Fragen rund um die Themen Ernährung, Entwicklung und Gesundheit des Kindes gestellt werden. Die Beratung gibt praktische Tipps, Hilfestellung und auch weiterführende Literaturhinweise.

 

Für alle Familien, die 2020/2021 coronabedingt auf einen Hausbesuch nach der Geburt verzichten mussten, hat die Mobile Beratung zudem eine kleine Überraschung: „Die Familien erhalten von uns eine Geschenktüte mit Fingerpüppchen und passenden Finger- und Wiegespielen sowie Liedern“, so Verena Gimm-Burnic.

 

Termine für eine Videosprechstunde können telefonisch unter 02941 980 740 oder auch per E-Mail an mobile.familienberatung@stadt-lippstadt.de vereinbart werden. Die offene Telefonsprechstunde ist weiterhin jeweils donnerstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten kann jederzeit eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden - das Team der Mobilen Beratung ruft zeitnah zurück.

 

Hintergrund:

Die Mitarbeiterinnen der Mobilen Beratung für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern begleiten junge Familien auf Wunsch von der Geburt des Kindes bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres. Dabei berät die Mobile Beratung bei allen Fragen zur körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes, wie Krabbeln, Laufen und Sprechen lernen.

Verena Gimm-Burnic vom Team der Mobilen Beratung berät Eltern auch per Videosprechstunde. Foto: Stadt Lippstadt