Lippstadt Culinaire abgesagt - Hoffen auf Verkaufsoffenen Sonntag im September

|   Topthemen

Freunde treffen, musikalische Unterhaltung und natürlich der kulinarische Genuss – das alles macht Lippstadt Culinaire aus. Das was unter Corona Bedingungen aktuell möglich ist, ist leider zu weit von dem entfernt, was wir seit Jahren Anfang September auf dem Rathausplatz feiern konnten.  

Konzepte für das kulinarische Event mit Abstandsregeln, Entzerrung, Kontakterfassung und Hygienemaßnahmen wurden ausgearbeitet. Aber nach Abwägung der sehr begrenzten Möglichkeiten haben sich die Gastronomen, die Lippstädter Werbegemeinschaft und die KWL schweren Herzens entschlossen, die Veranstaltung abzusagen.  

 „Wir hoffen, dass wir uns im Frühjahr gemeinsam mit den Lippstadt Culinaire Gastronomen für die Planungen einer Neuauflage von „Lippstadt Culinaire 2021“ wiedersehen“, so Carmen Harms.

 Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings für den Handel und für den verkaufsoffenen Sonntag. Das Land Nordrhein-Westfalen erlaubt Kommunen in der Corona-Krise verkaufsoffene Sonntage ohne einen konkreten Sachgrund. Die Lippstädter Werbegemeinschaft hat bei der Stadt Lippstadt den 13. September 2020 beantragt. Der Rat der Stadt Lippstadt entscheidet hierzu am 7. September. Ingo Arndt, Vorsitzender der Lippstädter Werbegemeinschaft, hofft, dass der schon stark getroffene Einzelhandel so die Chance bekommt, einen Teil der Pandemie-bedingten Umsatzausfälle ausgleichen zu können. Der für den 6. September 2020 geplante verkaufsoffene Sonntag entfällt.

Lippstadt Culinaire - Logo