Schulprojekte über Landesgrenzen hinaus - Don-Bosco-Schüler und Erasmuspartner treffen stellvertretenden Bürgermeister

|   Topthemen

Lippstadt. Sich austauschen, Freundschaften über Landesgrenzen hinaus schließen und Kontakte pflegen: Dass ihm diese Dinge echte Herzensanliegen sind, machte der stellvertretende Bürgermeister Franz Gausemeier beim Empfang der Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule und ihren Projektpartnern aus Polen, Großbritannien und Belgien deutlich. Im Rahmen eines von der EU geförderten Erasmus-plus-Projektes beschäftigen sich jeweils sechs Schüler aus den vier beteiligten Ländern mit dem Thema Gesundheit und der Art und Weise, wie Gesundheit an den Schulen gelehrt und gelernt wird.

 

Der Besuch in Lippstadt ist die erste Station des Zusammentreffens innerhalb des Projektes. Somit standen zunächst das Kennenlernen und die Vorstellung der jeweiligen Aktivitäten der Schulen im Bereich Gesundheit im Vordergrund. Diese reichen von einem Projekt zum Nichtrauchen an der Don-Bosco-Schule über ein Bootcamp an der britischen Schule bis hin zu einem Projekt für Sport nach der Schule in Belgien und verschiedenen Aktivitäten an der polnischen Schule, die hierfür auch schon ausgezeichnet worden ist.

 

In Lippstadt bleiben die 16- bis 17-jährigen Schüler eine Woche und werden in dieser Zeit neben dem Austausch und der gemeinsamen Projektarbeit unter anderem auch die Arbeitswelt-Ausstellung DASA in Dortmund besuchen. Bis Januar 2021 folgen noch drei weitere Treffen in den anderen beteiligten Ländern, in denen es dann schwerpunktmäßig um die Themen Sport, Ernährung und „Brainfitness“ geht. Gearbeitet wird an den Projekten übrigens auch zwischen den Treffen. „Per E-Mail und über Skype bleiben die Schülerinnen und Schüler in Kontakt und tauschen sich über die Entwicklungen im Projekt aus“, erklärt Wolfgang Janus, Leiter der Don-Bosco-Schule und mit Lehrerin Yvonne Kustosz für die Koordination des Projektes auf deutscher Seite verantwortlich.  

 In einem Erasmus-plus-Projekt arbeiten Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule gemeinsam mit Projektpartern von Schulen aus Belgien, Polen und Großbri-tannien ein Jahr lang zum Thema Gesundheit zusammen. Bei ihrem aktuellen Besuch in Lippstadt traf die gesamte Projektgruppe mit den begleitenden Lehrern auf den stell-vertretenden Bürgermeister Franz Gausemeier (stehend 2.v.l.).  Foto: Stadt Lippstadt