Das Boot ist voll - Szenische Lesung über eine Flüchtlingsrettung vor Lampedusa

|   Topthemen

Lippstadt. Bereits im vergangenen Jahr zog Willi Schlüter sein Publikum mit dieser szenischen Lesung in seinen Bann und löste starke Emotionen aus. Nun kommt er am 28. Januar noch einmal nach Lippstadt und präsentiert vormittags und abends noch einem die Geschichte von Vito Fiorino, der am 3. Oktober 2013 mit einer Gruppe von Freunden zum Retter von 47 gekenterten Flüchtlingen vor Lampedusa wurde.

Das Stück „Das Boot ist voll“ erzählt eine wahre Geschichte. Willi Schlüter, der Fiorino darstellt, berichtet in einem packenden Monolog, was eine solche Rettung bedeutet, sowohl im Moment als auch im Nachhinein. „Das Boot ist voll“ will Denkanstöße zu geben, die länger andauern als die 90 Minuten Spielzeit.

 

„Mit unserem Theater wollen wir Geschichten über das Leben erzählen und dabei alle Möglichkeiten der Darstellungsform ausnutzen, wenn sie der „Wahrheitsfindung“ dienen. „Kunst heißt für mich, Leben bewältigen; sei es durch Literatur; Malerei oder Theater.“, sagte Willi Schlüter.

 

 

von Antonio Umberto Riccò

Dauer. ca. 90 Minuten, keine Pause

Für Zuschauer ab der 8. Klasse und Erwachsene

Theater in der List, Hannover

 

Termin: Dienstag, 28. Januar 2020, 9.30 + 19 Uhr

 

Preis: 8,- €

 

Ort: Aula des Evangelischen Gymnasiums

 

Veranstalter: KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH

 

Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de; Mo - Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr

und ONLINE über das VIBUS-Ticketportal

Das Boot ist voll
Das Boot ist voll
Das Boot ist voll
Das Boot ist voll