Orange the World - Internationaler Gedenktag am 25. November

|   Topthemen

Lippstadt. Färb’ die Welt orange: Auch dieses Jahr macht die Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt am 25. November 2018 auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam. Gemeinsam mit dem Soroptimist International Club Lippstadt und dem Zonta Club Lippstadt beteiligt sich die Gleichstellungsstelle an der Kampagne „Orange the World“. Dazu wird das historische Rathaus orange illuminiert.

 

„Ab 18 Uhr wird das Rathaus orange angestrahlt, um ein Zeichen zu setzten und auf das Thema aufmerksam zu machen“, erklärt Daniela Franken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lippstadt. Zeitgleich sind Vertreter der Serviceclubs sowie der Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt vor Ort und informieren über die Aktion.

 

 

Hintergrund: 

Die Aktion ist Teil der weltweiten Kampagne „16 days of Activism against Gender-Based Violence“, die im Zeitraum vom 25. November, dem Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, weltweit Aufmerksamkeit generiert, um der Gewalt gegen Mädchen und Frauen ein Ende zu setzen. Schon 1991 wurde die Kampagne vom Women's Global Leadership Institute initiiert. Sie ist seit 2008 Teil der „UNiTE to End Violence against Women" Kampagne Orange the World des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, die von UN Women durchgeführt wird. Dieses Jahr lautet das Motto von Orange the World - vor dem Hintergrund von Aktionen wie #MeToo oder #TimesUp - #HearMeToo.

 

Alles in Orange: Susanne Musga (Zonta), Dr. Larissa Barnstorf-Laumanns (Soroptimist), Marlies Stotz (Vorsitzende des Gleichstellungsbeirates) und Daniela Franken (Stadt Lippstadt) (v.l.n.r.) sind startklar für den 25. November 2019. Foto: Stadt Lippstadt