Unbekannte trennen Absperrgitter an Brücke durch - Verwaltung erstattet Anzeige gegen Unbekannt

|   Topthemen

Lippstadt. Unbekannte haben in Lipperbruch in den vergangenen Tagen die Absperrgitter, die an der Brücke, die von der Danziger Straße über den Ochsengraben führt, angebracht sind, großflächig aufgeschnitten. Die Brücke weist Rostschäden an der Stahlkonstruktion auf und musste daher aus Sicherheitsgründen vor einigen Monaten gesperrt werden.

 

„Im Rahmen der wiederkehrenden Brückenprüfung ist seinerzeit der Schaden an der Brücke festgestellt worden“, so Jörg Bökenkötter, Fachdienstleiter Straßenbau bei der Stadt Lippstadt. Weil damit die Standsicherheit der Brücke gefährdet ist, war diese gesperrt worden. Umso größer das Unverständnis bei Jörg Bökenkötter über den aktuellen Vorfall, der ihm von einem Anwohner gemeldet worden war: „Derjenige, der die Gitter aufgeschnitten hat, um die Brücke überqueren zu können, hat nicht nur sich selbst, sondern auch alle anderen Personen gefährdet, die die vermeintlich wieder geöffnete Brücke überquert haben.“ Die Stadt hat vor diesem Hintergrund Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

 

Die Planungen für Abbruch und Neubau der Brücke laufen unterdessen. Voraussichtlich im Herbst wird die alte Brücke abgebrochen und nach weiteren Untersuchungen – unter anderem durch den Kampfmittelräumdienst – die konkreten Planungen für die neue Brücke aufgenommen.

 

Von beiden Seiten haben Unbekannte die Absperrgitter an der Brücke über den Ochsengraben großflächig aufgeschnitten. Die Brücke war aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Foto: Stadt Lippstadt