Kinder machen Zeitreise in die Steinzeit - 70 Kinder bei der kleinen Stadtranderholung in Cappel

|   Topthemen

Lippstadt. Auch in diesem Jahr richtet das Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt wieder die kleine Stadtranderholung in der dritten Sommerferienwoche aus. Zwischen 8.30 Uhr und 15.30 Uhr können sich die Kinder an der Martinschule Cappel ganz nach dem Motto „Die Feuersteins“ auf eine Reise in die Steinzeit begeben.

 

So erstellten die 70 Kinder, zwischen sechs und zwölf Jahren, am Montag sechs Gruppenbilder mit selbst zusammengerührten Farben aus natürlichen Materialien bevor es auf die Schnitzeljagd nach dem Mammut ging. Am Dienstag bastelten die Kinder Schmuck aus Perlen und Muscheln, Sammelbeutel, Beile zum Erlegen der Beute und vieles mehr. Beim anschließenden Chaosspiel mussten dann 50 knifflige Prüfungen bestanden werden, um die erfrischende Belohnung am Ende zu erhalten.

 

Höhepunkt am Mittwoch ist der Ausflug in das Archäologische Freilichtmuseum nach Oerlinghausen. Der Donnerstag ist dann noch mal mit verschiedenen Bastelaktionen und viel Spaß geplant, bevor am Freitag die Eltern zum Abschluss eingeladen sind, alle gebastelten Artefakte zu sichten und den Tag am Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen zu lassen.

 

Sabrina Janetzky vom Jugend- und Familienbüro freut sich, wenn die Kinder mit ihren selbstgeschaffenen Utensilien spielen, sie bedankt sich bei dieser Gelegenheit: „Ohne die Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer kann das Angebot gar nicht durchgeführt werden. Diese verbringen hier eine Woche ihrer Ferien. Dafür gebührt allen Betreuern Dank und Respekt.“

Passend zum Thema Steinzeit gibt es bei der kleinen Stadtranderholung auch ein Mammut zu entdecken. Foto: Stadt Lippstadt