Einblick in die Arbeitsweise des Landtages - Teilnehmerinnen der Seminarreihe „Mehr Frauen in die lokale Politik“ besuchen den Landtag

|   Stadthaus

Lippstadt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mehr Frauen in die lokale Politik“ konnten die Teilnehmerinnen jetzt einen Einblick in die Arbeitsweise des Landtages erhalten. Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden des Gleichstellungsbeirates Marlies Stotz lernten sie die Zusammenhänge zwischen Landes- und Kommunalpolitik kennen.

 

Der Besuch im Landtag ist dabei eines von insgesamt zehn vorgesehenen Modulen innerhalb der Veranstaltungsreihe, die im März 2019 angefangen hat und von der Volkshochschule Lippstadt-Anröchte-Erwitte-Rüthen-Warstein, der Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt und dem Gleichstellungsbeirat veranstaltet wird. In den Modulen werden unterschiedliche Facetten der kommunalen Politik vorgestellt: von den Aufgaben der einzelnen Organe bis zu der Frage nach dem Lesen des Haushaltsplans. Darüber hinaus bieten die einzelnen Unterrichtseinheiten praktische Hilfestellung: Wie trete ich vor Publikum auf? Wie schreibe ich eine Rede oder setze mich mit populistischen Phrasen und rechten Parolen auseinander? Abgerundet wird das Programm mit Veranstaltungen und Webinaren zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien und Umgang mit Aggressionen im Netz.

 

„Neben dem Besuch im Landtag können die Teilnehmerinnen demnächst auch in eine lokale Rats- oder Ausschusssitzung reinschnuppern“, erklärt Daniela Franken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lippstadt. „Das sind beides tolle Gelegenheiten, Politik hautnah kennenzulernen“, freut sich Franken.

Die Teilnehmerinnen der Seminarreihe „Mehr Frauen in die lokale Politik“ besuchten gemeinsam mit Marlies Stotz den Landtag. Foto: Stadt Lippstadt