Willkommen auf Flippstadt: Nachrichten und Tipps für Kinder

Hier auf Flippstadt gibt es spannende Projekte zu entdecken. Stöbert doch einfach gerne durch die zahlreichen Angebote! Bei Fragen helfen Euch die Mitarbeiter aus dem Jugend- und Familienbüro gerne weiter.

Le Parkour - Eine neue Anlage in Lippstadt

Le Parkour -  dieser recht neue Sport kommt aus Frankreich. In einer Vorstadt von Paris hat ein Junge namens David Belle immer mit seinen Freunden trainiert, sich möglichst schnell in dem Stadtteil fortzubewegen und dabei die Hindernisse wie Mauern oder Treppen nicht zu umlaufen, sondern direkt zu überwinden. Das erfordert Kraft und Geschicklichkeit. Außerdem muss man üben, sich nach Sprüngen abzurollen, damit keine Verletzungen entstehen. David Belle hat immer mehr Freunde gefunden, die mitmachen wollten und nach und nach hat sich der Sport verbreitet, sogar bis nach Deutschland. Es gibt im Internet viele Videos, wo mutige Sprünge gezeigt werden, die sehr akrobatisch aussehen. Manche sagen auch "Free-running" zu dieser Fortbewegungsart.

In Lippstadt im Süd-Westen gibt es im Theodor-Heuß-Park jetzt eine ganz neue Anlage für das Training solcher Sprünge. Es macht echt Spaß. Probiert es doch mal aus!

Der Ferienspaß

Trotz Corona gab es auch in diesem Jahr wieder ein richtig schönes Ferienspaßprogramm. Dieses Programm ist an vielen Schulen verteilt worden oder gibt es hier als

>>> Ferienspaß - ePaper <<< .  Es bleibt auch jetzt nach Beendigung der Ferien noch etwas online, da manche Teilnehmer*innen noch den Kontakt zu den Vereinen oder Jugendgruppen suchen,

weil es ihnen so gut gefallen hat. 

Stadtjugendring Lippstadt e. V. 

Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt

Digitale Schnitzeljagd Actionbound

Abenteuer mit der Familie kann man in Lippstadt bei einer digitalen Schnitzeljagd erleben. Ausgerüstet mit der kostenlosen App „Actionbound“ auf dem Handy, gilt es, verschiedene Stationen abzulaufen, Rätsel zu lösen oder sogar Schatzkisten zu entdecken. Auf diese Weise soll der Familienspaziergang gerade in Corona-Zeiten gleich deutlich spannender werden. Wenn die App heruntergeladen ist, kann man zwischen vier Touren wählen, die über die Suche "Lippstadt" oder die Stadtkarte angezeigt werden.

1. Ein guter Einstieg ist die kurze „Selfie-Tour“ um den Rathausplatz, um Actionbound kennenzulernen.

2. Eher ungewöhnlich ist der Bound in der nördlichen Kernstadt, wo die Kinder den in Quarantäne befindlichen Meteorologen vertreten müssen, um den täglichen Wetterbericht zu retten.

Jetzt im Winter gibt es keine weiteren Actionbounds. Ab April/Mai 2022 werden wieder neue Abenteuer angeboten.

Der Vorteil der Actionbounds ist, dass man sie jederzeit ohne Anmeldung und nach dem Download im Wlan zu Hause sogar offline spielen kann. „Actionbound“ kann von Kindern ab sieben Jahren gespielt werden, ist aber auch für Jugendliche und vor allem ganze Familien geeignet. Wer die Touren erfolgreich meistert, kann zudem Preise, wie beispielsweise Kompasse oder Asterix-Hefte gewinnen. Zu weiteren Infos und der App für iOS und Android kommt man unter www.actionbound.de

Jugend- und Familienbüro (02941 980703)

Holzbaustelle ausleihbar

Eine tolle Holzbaustelle mit mehreren tausen Steinen verleiht das Jugend- und Familienbüro kostenlos für Straßen-, Sommer- oder  Familienfeste.
Mit den Steinen können phantasievolle Gebäude entstehen oder aufregende Hochbauwettbewerbe durchgeführt werden. Die Steine sind in
offenen Kisten verpackt und können nach Terminreservierung in der Geiststr. 47 abgeholt werden.

Kontakt: 02941 980-703 (Jugend- und Familienbüro)

Spieltipp für Familien

Der heutige Tipp für ein schönes und leicht mitzunehmendes  Urlaubs-Kartenspiel heißt PUNKTESALAT

Eine kleine Packung ist im Gepäck auf Reisen zur Oma oder in den Urlaub schnell verstaut, und trotzdem enthält sie

ein tolles Spiel für die ganze Familie. Ab 8 Jahren kann jeder mitspielen und mit etwas Hilfe beim Rechnen auch die

Siebenjährigen.  Es geht um Gemüse und um die eigene perfekte Rohkostplatte. Man sammelt und ärgert manchmal auch die

Mitspieler, z. B. mit den Zwiebeln. Die Partien sind abwechslungsreich und die Anleitung ist in 5 Minuten gelesen,

Nach der ersten Partie ist dann alles klar und Punktesalat wird sicher öfter auf den Ess- äh Spieltisch kommen.

Punktesalat ist 2021 beim Pegasus-Verlag erschienen und kostet  ca. 11 Euro

 

 

Graffitis in Lippstadt

An verschiedenen Mauern in Lippstadt kann man Graffitis sehen, also große Bilder, die meist mit Farbdosen gesprüht werden. Manchmal sind es richtige Kunstwerke, aber oft auch nur Schmierereien, die hässlich aussehen. Graffitis auf Häuser, Zäune oder Mauern zu sprühen, ist grundsätzlich verboten. Wer erwischt wird, erhält dafür eine Strafe und muss den Schaden wieder in Ordnung bringen, was meist ganz schön teuer ist.

Etwas anderes ist es, wenn die Besitzer der Mauern oder Häuser es ausdrücklich erlauben, die Wand zu besprühen. So hat das Schwimmbad in Lippstadt, das CabrioLi,  jetzt eine Mauer von Jugendlichen besprühen lassen. Die Gruppe wurde von Sascha Thiele und Jens Uthmann angeleitet. Das Ergebnis seht ihr auf dem Foto.

Der einzige Ort in Lippstadt, wo es erlaubt ist, ohne vorher zu fragen, ein Graffiti  zu sprühen, ist die Skateranlage am Jahngelände. Hier steht zum Beispiel ein großer Container, der von euch an allen Seiten gestaltet werden kann.