Willkommen auf Flippstadt: Nachrichten und Tipps für Kinder

Hier auf Flippstadt gibt es spannende Projekte zu entdecken. Stöbert doch einfach gerne durch die zahlreichen Angebote! Bei Fragen helfen Euch die Mitarbeiter aus dem Jugend- und Familienbüro gerne weiter.

Die Kuh im Kühlschrank - Ausstellung für Kinder und Familien

Im Ausstellungsraum stehen die Besucher gleich am Anfang vor einer Wohnungstür Bitte eintreten: Innen ist es ein bisschen wie in jeder Wohnung – und doch anders. Erstens sind Wände und Möbel komplett aus Pappe. Zweitens kann man in jedem Zimmer Dinge entdecken, die es sonst in Wohnungen nicht gibt: Vom Klo aus kann man ins Abwasserrohr steigen. Durch die Riesensteckdose kann man durchschauen. Und im Küchenschrank legt ein dickes, schwarzes Huhn ein Ei – zum Glück direkt in die Bratpfanne!

Auf Kinder im Alter von 3 -7 Jahren kommen in der Ausstellung viele Fragen zu:

Hat jeder Mensch ein Zuhause? Wie wollen wir leben? Woher kommt die Energie dafür? Wie viel Spielzeug ist genug? Was passiert mit unserem Müll? Wie kommt das Essen auf unseren Teller? Warum schmeißen wir Essen weg – und andere hungern? Was essen wir in hundert Jahren? Woher kommt das frische Wasser? Wie wäre es, wenn wir kein Wasser hätten? Wie kommt der Strom in die Steckdose?

Es erwartet Sie eine große Wohnung ganz aus Pappe, in der man als Familie herrlich miteinander spielen und dabei eine ganze Menge lernen kann.

Gruppen sind herzlich willkommen, sollten sich aber vorher anmelden 02941 980-703

Mit freundlicher Unterstützung der Karl Bröcker Stiftung und der Dr. Arnold Hueck-Stiftung

Veranstalter: Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt

                        Lokales Bündnis für Familie/Stadtelternrat


Termin: 12.11. bis 08.12.2019 

Öffnungszeiten:

Di – Fr 10:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 17:30 Uhr

Sa und So 10:00 – 17:30 Uhr


Ort: Galerie im Rathaus


Eintritt frei

 

LEGO-Projekt in Lippstadt

Der Traum aller LEGO-Fans ist es doch, einmal ohne Platzmangel eine große LEGO-Stadt entstehen zu lassen. Diesen Traum konnten sich jetzt 20 Kinder erfüllen, die am Lego-Projekt des Jugend- und Familienbüros der Stadt Lippstadt teilgenommen haben. An fünf Nachmittagen wurden zahlreiche Häuser, Autos, Schiffe, Türme, Karrussels, Bahnhöfe und vieles mehr zusammengebaut.  Alleine fast 500 Minifiguren haben die Straßen der Stadt bevölkert. Am Ende wurde die LEGO-Stadt dann den Eltern präsentiert. Daneben gab es aber noch einen Schnellbauwettbewerb (Polizeiauto auf Zeit zusammenbauen), Brickfilme drehen und viele kleine Aufgaben, z. B. seinen eigenen Namen kreativ in LEGO bauen.

 

Spieltipp für Familien

Der heutige Tipp für ein schönes Kartenspiel heißt LAMA

Ein LAMA ist kein Tier, sondern ein schnell gelerntes Spiel und bedeutet "Lege Alle Minuspunkte Ab"

Die Regeln sind wirklich in fünf Minuten erklärt und alt und jung (ab 8 Jahre) können mitspielen. Zunächst erscheint

einem das Spiel schon fast zu einfach zu sein, aber dann wird klar, dass schon ein wenig Taktik zur

erfolgreichen Spielweise gehört, und ein Ärgerfaktor ist auch vorhanden.  Bis zu sechs Spieler können mitmachen.

Für den Spielspaß gab es 2019 dann auch eine Auszeichnung von der Jury "Spiel des Jahres".

Amigo-Verlag

 

 

Graffitis in Lippstadt

An verschiedenen Mauern in Lippstadt kann man Graffitis sehen, also große Bilder, die meist mit Farbdosen gesprüht werden. Manchmal sind es richtige Kunstwerke, aber oft auch nur Schmierereien, die hässlich aussehen. Graffitis auf Häuser, Zäune oder Mauern zu sprühen, ist grundsätzlich verboten. Wer erwischt wird, erhält dafür eine Strafe und muss den Schaden wieder in Ordnung bringen, was meist ganz schön teuer ist.

Etwas anderes ist es, wenn die Besitzer der Mauern oder Häuser es ausdrücklich erlauben, die Wand zu besprühen. So hat das Schwimmbad in Lippstadt, das CabrioLi,  jetzt eine Mauer von Jugendlichen besprühen lassen. Die Gruppe wurde von Sascha Thiele und Jens Uthmann angeleitet. Das Ergebnis seht ihr auf dem Foto.

Der einzige Ort in Lippstadt, wo es erlaubt ist, ohne vorher zu fragen, ein Graffiti  zu sprühen, ist die Skateranlage am Jahngelände. Hier steht zum Beispiel ein großer Container, der von euch an allen Seiten gestaltet werden kann.