Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne

Bereits seit 1989 ist Lippstadt Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen, in die bis heute insgesamt 59Städte vom zuständigen Bauministerium des Landes aufgenommen worden sind. Alle Mitglieder haben sich selbst verpflichtet, die Pflege und Entwicklung ihres besonderen architektonischen, städtebaulichen und kulturellen Erbes behutsam und nachhaltig durchzuführen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den verschiedensten Fachdiensten der Mitgliedsstädte treffen sich regelmäßig, um aktuelle Probleme und Fragestellungen der Stadtgestaltung und -entwicklung, des Denkmalschutzes, der Städtebauförderung, des Tourismus oder auch der gemeinsamen Präsentation zu diskutieren sowie die Chancen der Umsetzung von Projekten aufzuzeigen. Der Erfahrungsaustausch im Netzwerk ist eine sehr wichtige Unterstützung für die tägliche Arbeit.

Im Sommer 2000 konnte Lippstadt, damals noch unter Bürgermeister Wolfgang Schwade, den Vorsitz und damit verbunden auch die Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft übernehmen. Durch mehrmalige Wiederwahlen fand die in Lippstadt geleistete Arbeit Anerkennung.Heute hat Bürgermeister Christof Sommer den Vorsitz. Geschäftsführer ist Paul-Gerhard Sommer, Leiter des Fachdienstes Bauverwaltung.

Eine Karte Nordrhein-Westfalens incl. eines kleinen Reiseführers mit Kurzinformationen zu allen Historischen Stadt- und Ortskernen bekommen Sie auf Wunsch kostenlos in der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft, Ostwall 1, Zimmer 2.31.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der Arbeitsgemeinschaften Historische Stadt- und Ortskerne in NRW.

Ihre Ansprechpersonen


Ulrike Möring

Tel. +49 (0)29 41 980-432
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Paul-Gerhard Sommer

Tel. +49 (0)29 41 980-428
Adresse | Öffnungszeiten | Details