Sport und Freizeit: Lippstadt ist die Stadt der Radler, Wanderer & Kanuten

Lippstadt ist eine sportliche Stadt: Mehr als 24.000 Menschen sind hier in 71 Sportvereinen aktiv, mehr als 35 verschiedene Sportarten werden von den Lippstädter Sportvereinen angeboten. Kein Wunder, dass hier auch einige Ausnahmesportler hier ihren Ursprung haben: So stammen die Rummenigge-Brüder Karl-Heinz und Michael ebenso aus Lippstadt wie zwei Weltmeisterinnen im Kanuslalom: Ulrike Deppe (1981) und Jasmin Schornberg (2009). Die Stadt Lippstadt ehrt ihre besten Sportler regelmäßig einmal im Jahr beim “Abend des Sports”. Vom Segeln über Reiten, Klettern oder Ballett: Lippstadt hat für Freizeitsportler jeglicher Ausprägung das Passende, auch moderne Trendsportarten sind möglich: Der Dirtpark am Jahnplatz bietet Bikern ideale Trainingsmöglichkeiten, an der benachbarten Callistenics Anlage können Athleten seit 2017 ihr Ganzkörpertraining absolvieren. Gepflegte Grünflächen in der Stadt und viele Kilometer Wirtschaftswege außerhalb laden zum Radeln, Laufen und Skaten ein.

In Lippstadt mit seinen 250 Kilometern Wasserläufen nimmt der Kanusport eine ganz besondere Rolle ein. Einzigartig und als Austragungsort vieler Wettkämpfe ist die Wildwasserstrecke in der Innenstadt nicht nur den Aktiven in Deutschland bekannt. Für weniger geübte Paddler ein großer Spaß: Eine geführte Kanutour auf der Lippe. Wassersport kann man aber auch beim Segeln, Surfen oder Tauchen im und am Alberssee erleben, Schwimmer kommen im Cabrioli oder im Strandbad am Alberssee auf ihre Kosten. An schönen Sommertagen herrscht hier Urlaubsstimmung.

Wer’s trockener liebt, kann schöne Radwanderungen in und um die Stadt unternehmen, das Radwegenetz ist an die bekannte Römer-Lippe-Route ebenso angebunden wie an die Hellweg Weser BahnRadRoute und die Radroute Historische Stadtkerne NRW. Auch Golfsportfreunde fühlen sich in Lippstadt wohl: Auf der 27-Loch-Anlage des Golfclubs Lippstadt können sie den Schläger schwingen.