Kulturentwicklung in Lippstadt

Initiiert durch fünf Bürgerkonferenzen werden in Lippstadt seit 2012, im Rahmen einer Kulturentwicklungsplanung strategische Ziele zu Kunst und Kultur in Lippstadt formuliert.  Damit will die Stadt auf Veränderungen in Kultur und Gesellschaft angemessen reagieren.

Lippstadt ist in diesem Prozess Pilotkommune des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL) und Teil der Kulturagenda Westfalen. 

Meilensteine sind  die „Kulturvisionen für Lippstadt“, das Kulturpolitische Leitbild und die  konkret ausformulierten „Aufträge an die Verwaltung“, die im Schul- und Kulturausschuss beraten und als kurz-, mittel- und langfristige umzusetzende Maßnahmen verabschiedet wurden.

Sie beinhalten zusammengefasst Aufträge zur  Schaffung von speziellen Kultur-Gremien, zur Verbesserung der Vernetzung, zur Sicherstellung von Teilhabe, zum Aufbau eines Qualitätsmanagements und zur Schaffung von Kulturräumen.

Lippstadt ist Mitglied im „Netzwerk Kulturplanung“ und tauscht sich mit anderen Pilotkommunen über den Fortschritt der Kulturentwicklungsplanung aus. Eine ganze Reihe von Publikationen setzen sich mit den Planungsprozessen auseinander.

Der Lippstädter Prozess der Kulturentwicklungsplanung ist im Detail hier abrufbar.

Eine wichtige Ergänzung bilden die Westfälischen Kulturkonferenzen, die regelmäßig neue Impulse für den Planungsprozess auch in Lippstadt liefern.

Informationen über alle Projekte und Veranstaltungen der LWL-Kulturabteilung gibt es hier.

Erste Schritte zur Umsetzung

Folgende Aufträge wurden ab 2012 umgesetzt:

  • Verabschiedung eines kulturpolitischen Leitbildes für die Stadt Lippstadt
  • Gutachten zur Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Leitlinien zum Umgang mit „Kunst im öffentlichen Raum“
  • Verabschiedung von Richtlinien zur Förderung freier Kulturträger
  • Einrichtung eines KulturBlog´s 
  • Präsenz der Kulturverwaltung in den Social Media 
  • Das Lippstädter Kulturhandbuch als offenes Projekt, in dem jeder Lippstädter mitmachen darf. Es gibt einen Überblick über Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft sowie Kunst im öffentlichen Raum
  • Online-Präsenz des städtischen Kunstbesitzes
  • Untersuchung zur Situation von Kulturstiftungen in Lippstadt
  • Das Kulturforum
  • Der Lippstädter Kulturrat
  • Der Kultursalon und das Kreativnetzwerk. Hier geht's zur Facebook-Gruppe des Kreativnetzwerks Lippstadt
  • Die offenen Ateliertage LippstART
  • Die Kulturkarte, die es möglich macht, dass auch Menschen mit geringem Einkommen an Kulturveranstaltungen in Lippstadt teilnehmen können.
  • Die Teilnahme an der Aktion  Kulturrucksack
  • Die Teilnahme am Projekt „Kulturstrolche“
  • Die Realisierung von JeKits an allen Lippstädter Grundschulen
  • Die Wiederbesetzung der Stelle der Museumsleitung
  • Die Ausweitung der Öffnungszeiten im Museum und Galerie

Download und Links

Ihre Ansprechperson


Wolfgang Streblow

Tel. +49 (0)29 41 980-284
Adresse | Öffnungszeiten | Details