Das 13. WORTFESTIVAL IN LIPPSTADT 9. September bis 15. Oktober 2017

Gestern - Heute -Morgen "Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding"

Lippstadt. Dem Kunst- und Vortragsring Lippstadt ist es wieder gelungen, namhafte Künstler nach Lippstadt zu holen, die mit ihren Programmen das Lippstädter Kulturprogramm bereichern werden.

Es wird gelesen, gespielt und musikziert, aber vor allem unterhalten!

Kommen werden u.a. Eva Mattes, Hannelore Hoger, Axel Hacke, Michael Quast, Günther Lamprecht und Nina Hoger, die zum Teil nicht zum ersten Mal beim WORTFESTIVAL dabei sein werden.

Zur Eröffnung des 13. WORTFESTIVALS wird, wie bereits 2015, das Vocalensemble Amarcord erwartet, das mit ihrer Veranstaltung gleichzeitig die Kultursaison von KWL Kultur und Werbung Lippstadt  und Städtischem Musikverein Lippstadt eröffnen wird.

Auch eine Ausstellung bereichert das WORTFESTIVAL-Programm. Vom 13. September bis 15. Oktober werden in der Galerie im Rathaus Werke des Zeichners und Karikaturisten Paul Flora aus Lippstädter Privatbesitz zu sehen sein.

Eine Veranstaltung für die ganze Familie (ab 6 Jahren) bietet das Maskentheater ohne Worte von "Habbe & Meik". Das Duo braucht keine Worte, um Menschen und Situationen subtil und treffend zu beschreiben und zu charakterisieren. Und wenn sie ihre Musikinstrumente und ihre Akrobatik mit ins Spiel bringen, dann ist die Begeisterung des Publikums kaum noch zu bremsen.

Im Wechsel werden beim Wortfestival der Synchronsprecherpreis und der Thomas-Valentin-.Literaturpreis der Stadt Lippstadt vergeben.

In diesem Jahr ist nun turnusmäßig der Literaturpreis an der Reihe und dieser geht an den Österreicher Max Blaeulich, dessen großer Roman "Unbarmherziges Glück" herausragt aus der Reihe durchaus qualitätsvoller eingereichter Prosawerke.

Die Jury für den Thomas-Valentin-Literaturpreis der Stadt Lippstadt (Prof. Dr. Eke, Wilhelm Kröger, Alfred Kornemann) hat die von den Verlagen eingereichten Werke durchgearbeitet und sich für Max Blaeulich entschieden. Die Preisverleihung findet am Freitag, 6.Oktober um 20 Uhr in der Jakobikirche statt. Die Laudatio hält der Paderborner Germanist Prof. Dr. Eke.

Abonnementkarten, aber auch Karten für die einzelnen Veranstaltungen, gibt es ab 14. Juni 2017 in der Kulturinformation Lippstadt im Rathaus.

Das ausführliche Wortfestival-Programm ist in der Kulturinformation im Rathaus erhältlich und wird auf Wunsch auch zugeschickt.

Alle Informationen zum 13. Wortfestival sind auch im Veranstaltungskalender unter www.lippstadt.de und unter www.wortfestival.de zu finden.

Veranstalter: Kunst- und Vortragsring Lippstadt

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur  und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Lippstadt

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Lippstadt, der GWL Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Lippstadt GmbH und der Tageszeitung "Der Patriot".

Kartenverkauf:

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Straße 14, 59555 Lippstadt

Tel.: 0 29 41 / 5 85 11, Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr, Sa: 10 bis 14 Uhr

   Diese Seite drucken Drucken