Blick hinter die Kulissen

Lippstadts große Bühne betraten 24 Unternehmerinnen bei einer LUNA-Veranstaltung während eines Besuchs im Stadttheater. Carmen Harms, die Geschäftsführerin der KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH begrüßte die Gäste im sogenannten „großen Haus“.

Zahlen, Daten und Fakten zur Geschichte des Gastspieltheaters gab es zu Beginn des Abends. Dabei stellte Frau Harms anhand einiger Besucher- und Abonnentenzahlen heraus, wie sehr theaterbegeistert die Lippstädter seien. Auch sei das Theater bei vielen Darstellern sehr beliebt, weil es sehr persönlich geführt sei und die Ausstattung für ein Haus dieser Größenordnung sehr gut sei.

Jürgen Brieskorn, Technischer Leiter des Stadttheaters, zeigte den Besucherinnen die Bühnentechnik, für die oft sehr viel kraftzehrende Handarbeit notwendig sei. Auch Einblicke in die Licht- und Tongestaltung gab es von ihm. Man müsse schon sehr genau und erfahren mit den Gastspielgruppen zusammen arbeiten.  Es gäbe keine Generalproben, weil das der Zeitplan der (reisenden) Künstlergruppen gar nicht zulasse.

Wie die Bühne von oben aussieht, konnten die Unternehmerinnen sich zunächst aus 9 m Höhe und schließlich sogar aus 17 m Höhe anschauen. Von hier oben sah man auch die insgesamt 20 Züge (Vorrichtungen für Licht, Vorhänge und ähnliches, mit denen Kulissen erzeugt werden). Sie erlauben es, während einer Vorstellung die verschiedensten Szenerien zu erzeugen. Auch hier ist sehr viel zeitliche Präzision und eine perfekte Absprache zwischen dem Lippstädter Theaterteam und dem Gastspielteam notwendig, damit die Illusion für die Zuschauer perfekt ist.

LUNA ist eine Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung, die besondere Angebote für Lippstädter Unternehmerinnen bietet. Interessierte selbständig tätige Frauen in Lippstadt können sich gern bei Josie Olk von der Wirtschaftsförderung Lippstadt unter jolk@cartec.de melden. Sie organisiert die Veranstaltungen.