Schalltechnische Untersuchungen in der Bauleitplanung

Lärm gehört heute zu den vom Menschen verursachten Umweltbeeinträchtigungen, die zu den größten Belästigungen führen und gesundheitliche Schädigungen hervorrufen können. Mehr als 50% der Bevölkerung in Deutschland fühlen sich durch Lärm belästigt. An erster Stelle der Belästigung wird der Straßenverkehr genannt. Aber auch der Schienenverkehrslärm spielt eine wichtige Rolle. 

Wer von Straßen- und Schienenverkehrslärm stark betroffen ist, muss die Fenster oft oder immer geschlossen halten bzw. verzichtet auf die Benutzung von Balkon und Terrasse. Solche Einschränkungen sind als wesentliche Beeinträchtigung der Wohnqualität anzusehen.

Die Stadt Lippstadt legt im Rahmen der Bauleitplanung großen Wert auf vorbeugenden Lärmschutz. Deshalb werden zu jedem Bebauungsplan schalltechnische Gutachten erstellt. Bei Überschreitung geltender Richtwerte werden im Bebauungsplan aktive (Lärmschutzwände) oder passive (Lärmdämmung) Lärmschutzmaßnahmen festgesetzt.