Informationen auf dieser Seite:

Seen in Lippstadt

Der Alberssee

Der Alberssee wurde 1991 als freie Badestelle eingerichtet und verfügt über beste Badewasserqualität.
Weitere Informationen erhalten Sie über den Link auf der unteren Seite.

Der Zachariassee

Der Zachariassee ist einer der Seen im nördlichen Stadtgebiet, der durch Sand- und Kiesgewinnung entstanden ist. Bis 1989 wurde das Material abgebaut. Dadurch entstand eine Wasserfläche von ca. 35 ha. Der ehemalige Baggersee ist heute ein Wasservogel – Schutzgebiet von landesweiter Bedeutung und bildet die Kernzone eines 147 ha großen Naturschutzgebietes.  Der See ist für Besucher nicht zugänglich, da die Uferbereiche ein wichtiger Rast-, Nahrungs- und Brutplatz für Wasser- und Watvögel sind. Eine NABU-Beobachtungshütte (siehe Stadtplan) bietet Einblicke in das gesellige Leben der Wasservögel.

Der Margaretensee

Der Margaretensee ist der erste See, der durch den Sandabbau in Lippstadts Nord-Osten entstanden ist. In den 60er Jahren wurde der Sand für den Bau des Dammes unter der B55 benötigt.

Der See befindet sich in Privatbesitz. Unter den Bäumen am Ufer des Sees befindet sich ein Campingplatz. 
Link im Stadtplan: 

AlbersseeDer Alberssee wurde 1991 als freie Badestelle eingerichtet und verfügt über beste Badewasserqualität.