Spiderman

Das Geheimnis des Spider-Man

Peter Parker war eigentlich ein eher unbeliebter Junge, der viel von den anderen Kindern geärgert wurde, weil er eine dicke Brille tragen musste und er manchmal auch ein „Streber“ war.

Doch dann eines Tages veränderte sich sein Leben... Er wurde in einem Forschungslabor von einer radioaktiven Spinne gebissen und konnte dadurch verschiedene übernatürliche Kräfte entwickeln. Er wurde stärker als andere, schneller und wendiger. Außerdem entwickelte er die Fähigkeit, an Wänden emporzuklettern, und er konnte Gefahren erspüren. Weiter hat er eine Möglichkeit erfunden, wie er selber verschiedene Netze sprühen kann. Er hätte jetzt mächtig angeben können und den anderen, die ihn immer geärgert haben, mal so richtig zeigen können, was in ihm steckt. Ja, aus dem kleinen Peter Parker hätte ein berühmter Peter Parker werden können, der mächtig ist und vielleicht auch sehr reich.

Die Geschichte von Peter Parker verlief aber anders. Er hat zunächst als Spider-Man mit der Schaukampf-Sportart „Wrestling“ versucht Geld zu verdienen, doch eines Tages ist etwas Entscheidendes passiert: Er beobachtete bei einem Wettkampf einen Diebstahl, hat aber nichts dagegen unternommen. Wenige Stunden später fand er heraus, dass sein Onkel von diesem Dieb auf der Flucht ermordet wurde. Von da an musste er immer an etwas denken, dass sein Onkel ihm einmal gesagt hat: „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung.“

Seit diesem Tag hat er es als seine Verantwortung gesehen, den Schwächeren zu helfen. Er hat keine Rache genommen und auch nicht angegeben, sondern verheimlicht, dass er nun ein Super-Held mit tollen Fähigkeiten war. Er ist der unbedeutende Peter Parker geblieben, hat ein normales Leben weitergelebt, aber immer wenn er Unrecht gesehen, bzw. gespürt hat, verwandelte er sich in Spider-Man, um Gutes zu tun. Peter wollte seine Netze nur einsetzen um Verbrecher zu fangen und um die Guten zu unterstützen. Er hat heimlich für das Gesetz "gekämpft" und in seinem "richtigen" Leben getan, als hätte er mit Spider-Man nichts zu tun.

Erfunden wurde die Figur des Spider-Man von zwei Männern aus Amerika mit den Namen Stan Lee und Steve Ditko bereits in den 60er Jahren. Seine Comics erschienen bei Marvel, dem berühmten Verlag, der auch andere Super-Helden-Comics herausgab.

Das erste mal tritt er im August 1962 in Amazing Fantasy in Erscheinung. Die Figur Spider-Man feiert also im Jahr 2012 ihren 50. Geburtstag!!! In Deutschland wurde Spider-Man erst später bekannt. Mittlereile gibt es unzählige Comicversionen in vielen verschiedenen Sprachen.

Vor allem die Filme haben Spider-Man auch in Deutschland sehr berühmt gemacht. Zum Jubiläum soll dann der 4. Teil in die Kinos kommen.