Bildungsschecks auch für gewerbliche Weiterbildungen beantragen - Bezirksregierung Arnsberg, Außenstelle Soest, neue Bewilligungsstelle der Region

|   Jugend

Nach fast zwei Jahren „Bildungsscheck“ sind nach Angaben der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) landesweit über 194 450 Schecks ausgegeben und mehr als 99 870 Beratungen durchgeführt worden.

 

Das erfolgreiche Förderprogramm des Landes NRW fördert betriebliche Weiterbildungen mit bis zu 500 € und wird auch 2008 fortgesetzt.

 

 

Nach Auswertung der Nutzungsstatistiken ruft die Landesregierung zu einer stärkeren Nutzung dieses Förderprogramms auch für gewerbliche Weiterbildungen auf. Das Möbelhaus Steinmann GmbH, vertreten durch Geschäftsführerin Ulrike Blumenröhr kam kürzlich genau diesem Wunsch nach, indem es eine Weiterbildung zur „Möbelfachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ durchführt.

 

Für Weiterbildungsanbieter, die hier in der Region Bildungsschecks annehmen, gibt es seit dem 1.1.2008 eine neue Bewilligungsbehörde: Die Bezirksregierung Arnsberg, Außenstelle Soest, Dez. 34 – Arbeitspolitische Förderprogramme- in der Stiftsstr. 53 in 59494 Soest ist der neue Ansprechpartner unter der Telefonnummer 02921/108-0.

 

Die Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH ist für Unternehmen der Region Ansprechpartner für Fragen zu Thema Bildungsscheck und stellt diese für den betrieblichen Zugang aus. Ansprechpartner sind Josie Olk und Holger Gebauer.

Bildungsscheck:
Ulrike Blumenröhr (re.), Möbelhaus Steinmann beantragte bei Josie Olk und Holger Gebauer, WFL, einen Bildungsscheck für eine gewerbliche Weiterbildung.