Konrad Beikircher meint „Passt schon“ - Seine Auslegung von regionalen Unterschieden

|   Topthemen

Lippstadt. Heutzutage wird alles immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich hinter der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben.

 

Jeder liebt seine Heimat. Da ist es ja klar, dass der Kabarettist und Experte für Regionalsprachen, Konrad Beikircher, untersucht, worin sich Regionen überhaupt unterscheiden. Viele Regionen sehen alt aus, wenn der Mensch so ist, wie er spricht. Jedoch wenn man mal wahrnimmt, worüber er oder sie lacht, dann erfährt man sehr viel über einen Menschen. Jede Region ist anders und hat ihre Eigenarten, weil jede Region ihren eigenen Köpp hat. Haben Sie jemals erlebt, dass ein Kölner über eine Määnzer Büttenrede gelacht hätte?

 

Beikircher steht fest im Leben und erzählt in seinem Programm auch einiges übers Älter werden und Jung sein müssen und natürlich über die ganz Jungen, die überhaupt nix peilen. Irgendwie passt das auch alles, wenn auch nur irgendwie. Das Duo "Frau Walterscheidt - Frau Roleber" wird böse Kommentare zum Zeitgeschehen geben, was ja ohnehin die Spezialität dieser bösen rheinischen Bäckersgattin war und ist.

 

Für die Verdienste um die Mundart oder den „Regiolekt“ und dessen Erhalt wurde der in Bonn lebende und in Südtirol geborene Rheinländer mehrfach ausgezeichnet. Beikircher behauptet von sich selbst, er war nie ein Rollen-Schlüpfer, sondern immer authentisch und das möchte er auch bleiben.

  

Termin: Freitag, 16. November 2018, 20 Uhr

 

Ort: Aula des Evangelischen Gymnasiums Lippstadt, Beckumer Straße

Preise: VVK € 24,- / 22,- / AK: € 26,-

Veranstalter: KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH

Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de; Mo - Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr

Konrad Beikircher "Passt schon"
Konrad Beikircher "Passt schon"
Konrad Beikircher "Passt schon"