Küchenpartie für Jung und Alt - Projekt bringt Kinder und Jugendliche sowie Senioren ab 60 bei Kochaktion zusammen

|   Topthemen

Lippstadt. Kochen macht Spaß und kann ganz einfach sein: Das möchte das Projekt „Die Küchenpartie mit peb“ vermitteln und dafür junge und ältere Menschen bei einer gemeinsamen Kochveranstaltung zusammenbringen. In Lippstadt findet in Kooperation mit dem Fachdienst Jugend und Familie der Stadt Lippstadt am Dienstag, 19. Juli, von 10 bis 14 Uhr in der städtischen Gesamtschule an der Ulmenstraße eine Kochaktion statt.

 

„Bei der Kochaktion sollen Jung und Alt motiviert werden, wieder zusammen den Kochlöffel zu schwingen. Zugleich erfahren beide Generationen, dass Sie viel voneinander, miteinander und übereinander lernen können“, erklärt Hauswirtschaftsmeisterin Regina Heipieper vom Fachdienst Jugend und Familie der Stadt Lippstadt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren sowie ältere Menschen ab 60. „Gekocht wird ausgewogen und vor allem lecker“, verspricht Heipieper. In der Gesamtschule steht dabei ein Pasta-Menü auf dem Programm.

 

Wer mitmachen möchte, kann sich per E-Mail an heipieper@lippstadt.de oder telefonisch unter 02941/980740 anmelden.

 

Hintergrund

Das Projekt der Plattform Ernährung und Bewegung (peb) wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Nationalen Aktionsplans IN FORM entwickelt.

Regina Heipieper freut sich auf viele Teilnehmer und ein leckeres Essen bei der „Küchenpartie“ in der Gesamtschule. Foto: Stadt Lippstadt