Grundstücksmarktbericht 2020 liegt vor - Preisanstieg hält an – Bodenrichtwerte um 10 Prozent angehoben

|   Topthemen

Lippstadt. Der Lippstädter Grundstücksmarktbericht für das Jahr 2020 liegt vor. Der vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte der Stadt Lippstadt veröffentlichte Bericht stellt für das Jahr 2020 einen Geldumsatz von 170,3 Millionen Euro fest. Damit lag der Umsatz um 5,3 Prozent über dem Vorjahreswert, der sich auf 161,8 Millionen Euro belief. Der im Jahr 2020 erzielte Umsatz hat damit nochmals eine Steigerung erfahren und ist erneut der höchste jemals in Lippstadt erzielte Umsatz.

Auch die Verkaufszahlen sind im Vergleich zum Jahr 2019 wieder gestiegen. Belief sich die Anzahl der Kaufverträge über unbebaute und bebaute Grundstücke in 2019 noch auf 648, wurden im vergangenen Jahr 720 Kaufverträge abgeschlossen. Das bedeutet eine Steigerung von rund 11 Prozent. 


Grundstückspreise für Bauland gestiegen

Nach Auswertung der Kaufverträge der Baugrundstücke für den individuellen Wohnungsbau konnte festgestellt werden, dass es im Jahr 2020 zu einem deutlichen Preisanstieg gegenüber 2019 gekommen ist. Dies führte zu einer fast flächendeckenden Anhebung der Bodenrichtwerte um rund 10 Prozent. 


Preisanstieg im Bereich der Bestandsimmobilien hält weiter an  

Der durchschnittlich erzielte Kaufpreis für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser lag im Jahr 2020 bei 315.000 Euro (2019: 295.000 Euro, 2018: 281.000 Euro) und für Reihen- und Doppelhäuser im Jahr 2020 bei 253.000 Euro (2019: 210.300 Euro, 2018: 178.900 Euro). Dies entspricht für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser einer Steigerung von rund sieben Prozent sowie für Reihen- und Doppelhäuser von rund 20 Prozent. Der durchschnittlich erzielte Preis für Mehrfamilienhäuser (ab drei Wohneinheiten) lag bei 778.000 Euro (2019: 521.800 Euro, 2018: 326.000 Euro).

Für Garagen und Tiefgaragen wurden 2020 Preise von 3.000 bis 12.500 Euro erzielt. Die Preise für Tiefgaragenstellplätze lagen zwischen 8.000 bis 16.000 Euro. Für Außenstellplätze lagen die erzielten Preise zwischen 3.000 bis 5.000 Euro. Für Stellplätze im Innenstadtbereich wurden Preise von rund 15.000 Euro gezahlt. 


Verkaufszahlen und Preise im Bereich Eigentumswohnungen weiter gestiegen

Innerhalb Lippstadts haben sich Eigentumswohnungen in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten und umsatzstärksten Teilmärkte entwickelt. Der Anteil lag in der Regel bei über 30 Prozent – 2020 bei 34 Prozent. Der Gesamtumsatz bei Wohnungseigentum betrug im Jahr 2020 gut 42,4 Millionen Euro (2019: rund 34,9 Millionen Euro). Damit ist es in diesem Marktsegment zu einer Umsatzsteigerung von 21,6 Prozent gekommen.

Aus dem Bereich der Kernstadt lagen dem Gutachterausschuss bis zum Auswertezeitpunkt 132 Verkaufsfälle vor. Der Durchschnittskaufpreis lag hier bei 153.700 Euro (2019: 122.000 Euro). Dies entspricht einem durchschnittlich erzielten Kaufpreis pro Quadratmeter von rund 2.040 Euro (2019: 1.670 Euro). Die Durchschnittsgröße lag hier bei etwa 70 Quadratmetern.

Für den Bereich des Ortsteils Bad Waldliesborn lag der Durchschnittskaufpreis im Jahr 2020 für eine etwa 76 Quadratmeter große Eigentumswohnung bei rund 169.000 Euro. Der durchschnittlich erzielte Kaufpreis pro Quadratmeter lag damit bei rund 2.185 Euro (2019: 2.150 Euro).

In den übrigen Ortsteilen wurden im Jahr 2020 für eine Durchschnittswohnung mit rund 97 Quadratmetern Wohnfläche rund 2.035 Euro (2019: 1.770 Euro pro Quadratmeter) erzielt. 


Mietpreise entwickeln sich weiter positiv

In der nachstehenden Grafik wird die Mietentwicklung in der Stadt Lippstadt in den letzten Jahren dargestellt. Hier wurde eine Aufteilung in Lippstadt-Nord, Lippstadt-Süd, Lippstadt-Zentrum, Bad Waldliesborn und die Stadtteile vorgenommen. Der Zentrumsbereich umfasst die eigentliche Kernstadt mit der Fußgängerzone und den angrenzenden Gebieten.

 



Weitere Informationen und Auskünfte zum Grundstücksmarktbericht oder zu Grundstückspreisen im Allgemeinen (Bodenrichtwerte) sind erhältlich in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Klusetor 25, 59555 Lippstadt, Telefon 02941/ 980-612 bzw. -614, gutachterausschuss@stadt-lippstadt.de oder unter www.boris.nrw.de. Hier ist ein kostenfreier Abruf der Daten des Marktberichtes sowie der Richtwerte möglich.

Grafik: Preisentwicklung Wohngebäude 2020
Grafik: Preisentwicklung Eigentumswohnungen 2020