Schauspielprojekt "Wir und die Welt" - Gemeinsames Projekt von Musikschule, Nikolaischule und Schule Im Grünen Winkel begeistert Zuschauer

|   Startseite

Lippstadt. Unter dem Titel „Darüber muss ich nachdenken – Wir und die Welt“ wurde in zwei Aufführungen im Evangelischen Gemeindezentrum in der Brüderstraße das Ergebnis von gemeinsamen Schauspielprojekten der Conrad-Hansen-Musikschule mit der Nikolaischule und der Schule Im Grünen Winkel präsentiert. Regisseurin Dagmar C. Weinert hatte das Theaterstück im Laufe des Schuljahres gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet.

 

„Ich wollte mit den Kindern über unterschiedliche Themen, die bewegen, ins Gespräch kommen – das Leben, die Welt im Ganzen, Frieden und Krieg“, beschreibt Dagmar C. Weinert die Idee hinter dem Projekt. Mit dem kleinen Orchester der Schule Im Grünen Winkel und Andreas Hermeyer am Klavier waren außerdem musikalische Pausen in das Stück eingeflochten worden, die den Zuschauern die Möglichkeit geben sollten, über das Gehörte nachzudenken.  Dass dies wunderbar gelungen ist, zeigten nicht nur die Aufführungen, die beim Publikum gleichermaßen Begeisterung und Berührung auslösten, sondern auch die Rückmeldungen der Kinder, die im Verlauf der Proben immer wieder das Gespräch über die unterschiedlichen Themen gesucht hatten.

 

Ein Jahr intensiver Proben hatten die Schüler bis zum Aufführungstag hinter sich gebracht. „Nach einer Generalprobe und zwei Aufführungen an einem Tag waren sie daher richtig stolz und glücklich und haben sich unglaublich über die vielen positiven Rückmeldungen der Zuschauer gefreut“, so Regisseurin Dagmar C. Weinert. Möglich geworden war das außergewöhnliche Projekt durch die Unterstützung der Dr. Arnold-Hueck-Stiftung, der Karl Bröcker Stiftung und des Landes NRW.

"Darüber muss ich nachdenken – Wir und die Welt": Das gemeinsame Schauspielprojekt der Conrad-Hansen-Musikschule mit der Nikolaischule und der Schule Im Grünen Winkel berührte das Publikum. Foto: Dagmar C. Weinert