Tag der Archive - Stadtarchiv gewährt Einblick in verschlossene Räume

|   Topthemen

Lippstadt. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Stadtarchiv Lippstadt am deutschlandweiten „Tag der Archive“, der bereits zum 10. Mal durchgeführt wird. Am Sonntag, 8. März 2020, öffnet die Einrichtung an der Soeststraße von 11 bis 16 Uhr die Türen für interessierte Besucher.

 

Während dieser Zeit zeigen die dort Beschäftigten mit Beispielen aus der Praxis, was ein Archiv eigentlich macht; Besucher können dabei selbst zu Archivmitarbeitenden werden und an verschiedenen Stationen die Aufgaben und Tätigkeiten in einem Archiv kennenlernen. Bei Führungen um 11.15 Uhr, 13.15 Uhr und 15.15 Uhr kann man erfahren, was sich hinter den sonst verschlossenen Magazintüren verbirgt. Außerdem gibt es eine kleine Ausstellung im Archivfoyer unter dem Titel „Ich glaub‘, es piept – Kommunikation von Brieftaube bis Facebookpost“, die auch zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten besucht werden kann.