Jobexperten gehen auf Tour im Kreis - Jobroadshow bietet vielfältiges Angebot vor Ort

|   Leben in Lippstadt

Lippstadt. Nach einer Familienphase wieder in den Job einsteigen? Das bedeutet, mit den verschiedenen Ansprechpartnern in Kontakt zu treten, um Fragen zu klären und den Wiedereinstieg auf die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen. Das Netzwerk W (Wiedereinstieg) für den Kreis Soest schickt deswegen Jobexperten zu den verschiedenen Themen gemeinsam auf Tour.

 

Veranstaltet werden insgesamt fünf Jobbörsen im Kreis Soest. „Wir bieten bei allen Terminen vielfältige Ansprechpartner zu den Themen Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Arbeitssuche und berufliche Neuorientierung sowie Weiterbildung und Qualifizierung an. Allerdings sind nicht alle Angebote an allen Standorten gleich verfügbar bzw. gibt es vor Ort ein individuelles Angebot“, betont Daniela Franken, Gleichstellungbeauftragte der Stadt Lippstadt.

 

Bei allen Terminen besteht beispielsweise vor Ort die Möglichkeit, sich zum Thema Elterngeld und Elternzeit bei Mitarbeitern des Kreises Soest zu informieren. Hier können auch Anträge auf Elterngeld zur Durchsicht mitgebracht werden und zum Beispiel auch Fragen zum Arbeitsverhältnis schon vor Eintritt in die Elternzeit beantwortet werden.

 

In Lippstadt können sich potenzielle Wiedereinsteiger zusätzlich beim Jugendamt der Stadt Lippstadt über Betreuungsplätze informieren. Fragen zu Arbeitssuche und beruflicher Neuorientierung können Besucher an allen Terminen bei Mitarbeitern der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters stellen und auch direkt einen Check ihrer Bewerbungsmappe vor Ort durchführen lassen. Verschiedene Ansprechpartner von der Initiative für Jugendhilfe, Bildung und Arbeit e. V.  (INI), Industrie- und Handelskammer (IHK), Institut für berufliche Bildung (IBB) und Volkshochschule (VHS) stehen für Fragen rund um den Themenkomplex Weiterbildung und Qualifizierung zur Verfügung.

 

In Lippstadt informiert außerdem die Rentenstelle zum Thema Rente und Minijob. Wer sich nach der Familienzeit eher in der Selbstständigkeit sieht, kann sich bei der Wirtschaftsförderung Lippstadt zum Thema Existenzgründung informieren.

 

In Warstein besteht zudem die Möglichkeit, sich über die Möglichkeit eines Bildungchecks zu informieren.

 

 

Darüber hinaus haben alle Besucher die Chance, an einem professionellen Bewerbungsshooting teilzunehmen. Pro Termin werden fünf Shootings verlost und können direkt eingelöst werden. „Denken Sie deshalb auch an ein passendes Outfit“, so Franken.

 

 

An folgenden Terminen sind die Jobexperten im Kreis Soest unterwegs:

 

Datum: Donnerstag, 6. Februar 2020

Ort: Stadt Lippstadt, Sitzungssaal E.08, Ostwall 1, 59555 Lippstadt

 

Datum: Dienstag,11. Februar 2020

Ort: Stadt Warstein, Sitzungssaal, Dieplohstraße 1, 59581 Warstein

 

Datum: Donnerstag, 13. Februar 2020

Ort: „Haus Biele“, im Bürgersaal, Bahnhofstraße 15, 59510 Lippetal,

 

Datum: Freitag,14. Februar 2020

Ort: Mehrgenerationenhaus, Wasserstraße 9, 59505 Bad Sassendorf

 

Datum: Donnerstag, 27. Februar 2020

Ort: Ratssaal der Gemeinde Welver, Am Markt 4, 59514 Welver

 

Die Termine finden jeweils zwischen 9.30 und 11.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Fragen rund um die Jobroadshow beantwortet die Gleichstellungsstelle unter Tel. 02941/980 330 oder unter gleichstellung@stadt-lippstadt.de

 

 

Hintergrund

Möglich gemacht werden diese Veranstaltungen von der Landesinitiative Netzwerk W und gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW.

Insgesamt fünf Jobbörsen im Kreis Soest werden angeboten. Die Netzwerkpartner aus Lippstadt, Warstein, Lippetal, Bad Sassendorf und Welver freuen sich über viele Besucher. Foto: Kreis Soest