Warstein 360°: Wie stabil ist unsere Demokratie? - Vortrag von Jörg Schönenborn mit anschließender Diskussion

|   Topthemen

Lippstadt. Wie stabil ist unsere Demokratie? Dieser Frage geht Journalist, Nachrichtenkorrespondent und Fernsehdirektor des WDR Jörg Schönenborn am Donnerstag, 19. September 2019 ab 19 Uhr im Infineon Forum in Belecke nach. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Warstein 360° der VHS Lippstadt und Infineon Technologies AG analysiert er die Veränderungen der letzten Jahre und beschäftigt sich dabei auch speziell mit der Rolle der öffentlich-rechtlichen Medien.

Heute ist die Demokratie herausgeforderter denn je: Die politische Zersplitterung wächst, die Umfragewerte der Union und der SPD sacken auf Tiefststände ab, gleichzeitig erstarken die Grünen, vor allem aber die AfD. „In diesen aufgeregten Zeiten ist es besonders wichtig, dass erfahrene Experten die Erkenntnisse der Wahl- und Meinungsforschung allgemein verständlich präsentieren und für die Bevölkerung zugänglich machen. Dass wir Jörg Schönenborn für die Veranstaltung gewinnen konnten, freut uns daher natürlich besonders“, erläutern VHS-Leiterin Frauke Mönkeberg und Unternehmenssprecher der Infineon Technologies AG Jörg Malzon-Jessen. Was hat sich nun verändert in den letzten Jahren? Wie kommt es, dass die liberale Mitte ihr Gesellschaftsmodell in Gefahr sieht? Sind die Entwicklungen in den USA und vielen europäischen Ländern die Vorboten dessen, was Deutschland zu erwarten hat? Und was können die Medien – insbesondere der öffentlich-rechtliche Rundfunk – angesichts dieser Herausforderungen leisten? Jörg Schönenborn wird diesen Fragen in seinem Vortrag nachgehen. 

Anmeldungen sind zur besseren Planungssicherheit erforderlich. Im Bürgercenter des Warsteiner Rahthauses, Dieplohstr. 1 können Karten erworben werden. Weitere Informationen und Online-Anmeldungen unter www.vhs-lippstadt.de

Hintergrund

Jörg Schönenborn ist seit 2014 Fernsehdirektor des WDR. Von 1997 bis 2002 leitete er die WDR-Fernsehredaktionsgruppe Zeitgeschehen aktuell. Von 2002 bis 2014 war er WDR-Chefredakteur Fernsehen und Leiter des Programmbereichs Politik und Zeitgeschehen. Ausgezeichnet mit dem Telestar-Förderpreis, dem Rias-Fernsehpreis und dem Axel-Springer-Preis für Fernsehjournalismus und nominiert für den Deutschen Fernsehpreis moderiert Jörg Schönenborn regelmäßig Wahlsendungen im Ersten und den ARD-Presseclub.

Frauke Mönkeberg, Leiterin der VHS Lippstadt – Anröchte – Erwitte – Rüthen – Warstein, und Jörg Malzon-Jessen, Unternehmenssprecher NRW der Infineon Technologies AG.  Foto: Stadt Lippstadt