Skate Bowl statt Mini-Ramp

Lange gewünscht, jetzt endlich da: Auf dem Jahnplatz ist als Ersatz für die veraltete "Mini-Ramp" steht allen Skatern nun ein sogenannter Beton-Bowl zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein in den Boden eingelassene Becken aus Beton, bei denen die Seitenwände als Übergang für die Skater in den Bowl genutzt werden. Jeder Bowl hat seine ganz individuelle Form, sodass Skater immer neue Erfahrungen bei den verschiedenen Bowls machen können. Der Lippstädter Bowl verfügt über zwei unterschiedliche hohe Flats.  Der tiefste Punkt liegt bei 1,80 m.  Für Einsteiger ist der Bereich mit einer Tiefe von 1,10 m geeignet.  Bei der Planung des Bowls wurden auch die Lippstädter Skater-Community mit einbezogen.

So ist der Betonbowl entstanden: