Sitzbänke als Rettungsinseln: So werden Sie im Notfall rasch gefunden

Da ist man im Park unterwegs und auf einmal wird es schwarz vor Augen. Zum Glück ist da eine Sitzbank, auf der man sich ausruhen kann. Aber was ist, wenn man jetzt ärztliche  Hilfe braucht? Wie soll der Krankenwagen hierher finden? Mit diesem Problem hat sich der Lippstädter Seniorenbeirat beschäftigt und das Projekt "Sitzbänke als Rettungsinseln" ins Leben gerufen. Alle städtischen Sitzbänke in den Ortsteilen wurden mit Metallplaketten versehen. Diese tragen eine Kennzeichnung, die aus dem Kürzel des jeweiligen Ortsteils sowie einer Nummer besteht, z. B. für den Ortsteil Herringhausen: HH 12.

Sollten Sie oder eine andere Person in der Nähe einer gekennzeichneten Sitzbank in eine Notlage geraten, z. B. durch Unfall, Kreislaufversagen o. ä., nennen Sie beim Notruf 112 die entsprechende Kennzeichnung (also Kürzel + Nummer)!
Der Rettungsdienst kann leicht Ihren Standort feststellen und Hilfe leisten.

Ihre Ansprechpersonen


Anita Polder

Tel. +49 (0)29 41 980-681
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Nicole Vogt

Tel. +49 (0)29 41 980-491
Adresse | Öffnungszeiten | Details