Betreuungsstelle: Beratung und Informationen zu rechtlicher Betreuung und Vollmachten

Jeder von uns kann durch einen Unfall, eine Behinderung, eine Erkrankung oder hohes Alter in eine Situation kommen, in der keine eigenverantwortlichen Entscheidungen mehr getroffen werden können.

Wenn Sie in einer solchen Situation wünschen, dass ein Mensch für Sie entscheidet, den Sie kennen und dem Sie uneingeschränkt vertrauen, dann müssen Sie das rechtzeitig „in Zeiten geistiger Frische“ mit einer vorsorgenden Verfügung bestimmen. Eine vorsorgende Verfügung ist auch für Ihren Ehepartner, Lebenspartner oder Ihre Kinder erforderlich, wenn diese für Sie handeln sollen.

Wenn Sie keine Regelung getroffen haben, kann die Einrichtung einer rechtlichen Betreuung für Sie notwendig werden.

 

Die Betreuungsstelle der Stadt Lippstadt ist Ansprechpartner für Ihre Anliegen rund um das Thema rechtliche Betreuung und Vorsorgevollmachten. Sie erhalten hier umfassendes Informationsmaterial.

Im Wesentlichen übernimmt die Betreuungsstelle folgende Aufgaben:

  • Organisation und Koordination des Betreuungswesens auf örtlicher Ebene
  • Unterstützung des Betreuungsgerichtes
  • Information und Beratung über allgemeine betreuungsrechtliche Fragen
  • Gewinnung, Beratung und Unterstützung der Betreuer und Bevollmächtigten
  • Förderung der Aufklärung und Beratung über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen
  • Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen auf Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen gegen Gebühr

In Kooperation mit der Volkshochschule wird zweimal jährlich ein Vortrag an mit dem Titel "Wer klug ist, sorgt vor" - Vollmachten und Verfügungen angeboten.

Ihre Ansprechpersonen


Susanne Adomat

Tel. +49 (0)29 41 980-684
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Bettina Kalthoff

Tel. +49 (0)29 41 980-683
Adresse | Öffnungszeiten | Details

Jutta Voß-Ladzik

Tel. +49 (0)29 41 980-718
Adresse | Öffnungszeiten | Details