Kindergärten in Lippstadt

Städt. Familienzentrum "Blauland"

Träger:

Stadt Lippstadt

Geiststr. 47, 59555 Lippstadt

Tel.: 0 29 41/980-701

 

Einzugsgebiet:

Stadt Lippstadt/Kernstadt - Süd/Ost

 

Leitung:

Silke Utzel-Eickenbusch

 

Personal:

1    Leiterin

4    Erzieherinnen als Gruppenleiterinnen

6    Erzieherinnen als Ergänzungskräfte

1    Dipl. Sozialpädagogin für die integrative Erziehung

Gruppen und Alter:
Gruppen für Kinder im Alter von 6 Monaten - 6 Jahren

Konzept

Das Familienzentrum

Seit vielen Jahren sind wir Familienzentrum mit Gütesiegel des Landes NRW, dies bedeutet, dass nicht nur die Kinder im Blickpunkt stehen, sondern die Familie als Ganzes unterstützt wird. Dabei liegt uns besonders die Vereinbarkeit von Beruf und Familie am Herzen, mit verlängerten Öffnungszeiten, Notfallplätzen oder auch die Möglichkeit, benötigte Fördermaßnahmen für das Kind (Frühförderung, Logopädie oder Ergotherapie) in der Betreuungszeit des Kindes durchzuführen. Weitere Angebote haben zum Ziel, die Familien bei der Erziehung und Förderung der Kinder, durch Elternabende, Väteraktionen, PEKiP-Kurse oder Eltern-Kind-Angebote zu unterstützen. Durch die enge Zusammenarbeit mit externen Beratungs- und Förderstellen kann den Familien schnell und unkompliziert Hilfe, Beratung und Unterstützung angeboten oder vermittelt werden.

Unsere Arbeit mit den Kindern:

Kinder lernen vom Beginn ihres Lebens und erforschen voller Neugier und Offenheit ihre Umwelt. Diese innere Motivation zum Lernen möchten wir erhalten und dabei die Bildungspotentiale, die jedes Kind mitbringt, frühzeitig entdecken, fördern und herausfordern. Es geht darum, Kinder insbesondere in sensorischen, emotionalen, motorischen, sprachlichen, kognitiven und mathematischen Entwicklungsbereichen zu begleiten und zu unterstützen, einschließlich der Entwicklung von Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit.

Ziel der Bildungsarbeit ist es daher, Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen und ihnen Gelegenheiten schaffen, ihre Entwicklungspotentiale möglichst vielseitig auszuschöpfen. So werden zu einem frühen Zeitpunkt die Weichen für die spätere Lernentwicklung und somit auch für den Erwerb der Basiskompetenzen gelegt.  

In unserer Einrichtung wird die Mehrheit der Kinder ganztags betreut, deshalb bieten wir an Nachmittagen zusätzliche, wechselnde Bildungsprojekte wie z.B. musikalische Früherziehung, Bewegungsförderung, naturwissenschaftliche Experimente, erste Erlebnisse und Erfahrungen im Bereich der Mathematik oder auch Waldtage an, um ihre Interessen und Talente herauszufinden und zu entfalten.      

Selbstverständlich leben wir seit vielen Jahren die inklusive Erziehung, d.h. bei uns spielen und lernen Kinder mit und ohne Behinde­rung ge­meinsam. Die Kinder erleben, dass es normal ist, verschieden zu sein und trotzdem gleichberechtigt miteinander Neues zu entdecken und zu erforschen.

Im täglichen Zusammenleben in altersgemischten Gruppen fördern wir das Kind zu einer toleranten, konfliktfähigen, verantwortungsvollen und selbstständigen Persönlichkeit.

 

 

 

 

Öffnungszeiten

(abhängig von der Buchungszeit):

  • bis zu 25 Stunden - täglich von 07:00 Uhr - 13:00 Uhr   
  • bis zu 35 Stunden - täglich von 07:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
  • bis zu 45 Stunden - täglich von 06:30 Uhr - 17:30 Uhr, freitags bis 16:30 Uhr

Innerhalb der jeweils angegebenen Öffnungszeiten können die Familien die Bring- und Abholzeiten individuell in der Einrichtung absprechen.

 

Kontakt



Zurück