Netzwerk Frühe Hilfen - Gemeinsam Familien unterstützen

Einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen, ist ein wichtiges Zukunftsthema für die Stadt Lippstadt als familiengerechte Kommune. Vor allem werdenden Eltern und Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren sollen passgenaue und lückenlose Angebote - sogenannte "Frühe Hilfen" - zur Verfügung stehen. Um dies umsetzen zu können, ist es wichtig, dass alle Anbieter im Bereich „Frühe Hilfen“ zusammenarbeiten.  Im Oktober 2016 gründete sich deshalb das Netzwerk „Frühe Hilfen in Lippstadt“. Es ist offen für alle institutionellen, freiberuflichen oder ehrenamtlichen Akteure, die sich für werdende Eltern oder Familien mit kleinen Kindern engagieren. Ziel des Netzwerkes ist es, Eltern passgenau und lückenlos unterstützen zu können.

Das Netzwerk Frühe Hilfen umfasst mittlerweile über 100 Fachkräfte aus dem Sozial-, Kultur- und Gesundheitssektor. Dazu gehören beispielsweise Akteure aus Gesundheitshilfe, Schwangerenberatung, Ehrenamt, Jugendhilfe und Sozialer Sicherung wie Hebammen, Therapeutinnen, Erzieherinnen und Erzieher, Mitarbeiter des Jobcenters, Elternvertreter oder Berater. Bei regelmäßigen Netzwerktreffen und Fachtagungen tauschen sich die Mitglieder des Netzwerks untereinander und zu bestimmten Fachthemen aus. Workshops und Vorträge geben den Beteiligten dabei wertvolle Impulse für Ihre Arbeit.

IhreAnsprechperson

Kerstin Werner

Tel. +49 (0)29 41 980-726