Kennen Sie Franck?

César Franck zum 200. Geburtstag

Tamara Kornemann, Klavier

Matthias Kornemann, Vortrag

Einem bestimmten Werk César Francks ist wahrscheinlich jeder schon einmal begegnet, auch wenn er den Namen des Komponisten nie gehört haben sollte. Seine Violinsonate ist das vielleicht beliebteste, meistgespielte Werk dieser Gattung, und ihre Klänge untermalen unendlich viele Fernsehbilder und Radiofeatures. Aber Franck, dessen 200. Geburtstag wir am 10. Dezember feiern, war mehr als ein „One-hit-wonder“ des späten 19. Jahrhunderts. Er war der wohl einflussreichste französische Komponist seiner Zeit. Und dabei war er gar kein Franzose, sondern in Lüttich geborener Wallone deutscher Abstammung. Seine Musik aber ist tatsächlich so etwas wie die Essenz der französischen Spätromantik, und seine Sinfonie, seine Tondichtungen und Klavierwerke beherrschten die Konzertpodien für Jahrzehnte. Matthias Kornemann wird über Leben und Schaffen des von seinen Schülern verehrungsvoll „Pater Seraphicus“ genannten Komponisten erzählen, Tamara Kornemann rahmt das Programm mit zwei bedeutenden Klavierzyklen.

Termine

  • 04.12.22 18:00 Uhr