Familie Flöz „Feste“

Ein Märchen für Erwachsene

In einem herrschaftlichen Haus am Meer soll eine Hochzeit stattfinden. Hinten, im dunklen Betriebshof, wird geliefert, geputzt, geräumt, bewacht und entsorgt. In einer poetischen Melange aus bitterer Tragik und düsterem Slapstick geben die liebenswerten Charaktere ihr Bestes, um die reibungslose Versorgung des prächtigen Hauses am Meer zu sichern. Dazu verurteilt, schwach zu bleiben, kämpfen sie um ihre Würde und den Respekt der Starken und Reichen.

Aber plötzlich ist das Meer verschwunden und es bleibt nur eine Wüste aus Sand und Stein. Für einen Augenblick steht alles still. Doch die Musik spielt lauter, das Fest der Liebe soll weitergehen.

„Feste“ ist eine tragikomische Geschichte über die Jagd nach dem individuellen Glück – hinter der sich jedoch noch mehr verbirgt: Gleich den Engeln von Paul Klee, bezeugen die Masken mit ihrer stillen Unbeweglichkeit den tosenden Wahnsinn des Fortschritts.

Familie Flöz – den Zuschauern in Lippstadt durch diverse Inszenierungen bestens bekannt – ist ein internationaler Pool von Schauspielern, Musikern, Tänzern, Regisseuren, Dramaturgen, Maskenbauern, Kostüm- und Bühnenbildnern sowie Lichtdesigner aus zehn Nationen, die seit 1994 Stücke aufführen, die über alle Sprachgrenzen hinweg verständlich sind – ohne Worte eben.

.

Ein Wiedersehen mit dem international besetzten und gefeierten Ensemble

Maskentheater ohne Worte

.

Zu dieser Veranstaltung gibt es eine Stückeinführung mit Linda Keil.

19.15 Uhr im Zuschauerraum.

.

Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause

.

Foto © Simon Wachter

Termine

  • 26.10.22 20:00 Uhr