Lars Reichow: „Lust“

Lars Reichow © Mario Andreya
Kabarett

Der Kabarettist, Entertainer und „Klaviator“ präsentiert sein neues Programm - ein klares Bekenntnis zu Demokratie, Europa, Anstand, Haltung und Wahrheit!

 

Er spricht erstmals offen über die Lust. Er gibt sich als Influencer für eine neue, lässige katholische Kirche. Diskutiert mit Pfarrersfrauen. Auch mit evangelischen Pfarrersfrauen. Lars Reichow hat Lust auf Liebe, Lust auf Leben, Lust auf Politik. Aber auch Lust auf Lüge. Der wahre Lars.

Lars Reichow hat sein neues Programm „Lust“ benannt. Nach diesem starken Gefühl, das er als „unkomplizierte Schwester der Liebe“ bezeichnet: Nackte Begierde, ein unkontrollierter Rausch. In „Lust“ platzt dem Musik-Kabarettisten jetzt der Kragen. Für ihn wurde es Zeit für ein politisches Programm. Höchste Zeit für ein klares Bekenntnis zu Europa und zur Demokratie. Nach „Freiheit“ folgt Anstand, Haltung und Wahrheit. Und dazu gibt Reichow noch wertvolle Tipps für Hundeliebhaber und singt gegen Hunde-Krawatten-Träger.

Die Presse ist voll des Lobes über das „Lust“-Programm. Sie schreibt: „Weltklasseabend mit einem magischen Star“ (Thüringer Allgemeine), „Es war ein beglückender Abend mit Biss“ (Westdeutsche Zeitung); „Er schwingt nicht den Säbel des platten Humors, sondern führt den Degen der feinsinnigen Bosheit…“ (Schwäbische Post) oder „Auf hohem Niveau hätte er nicht geistreicher unterhalten können“ (Münchner Merkur)

Lars Reichow, der bis heute zehn Kleinkunst- und Kabarettpreis verliehen bekam (darunter dem „Deutschen Kleinkunstpreis“ und den „Kulturpreis NRW“), gastierte zuletzt mit seinem „Wunschkonzert – Best of Klaviator“ in Lippstadt.

Der Kartenverkauf beginnt am Montag, 8. Juli 2019.

Abonnementbuchungen sind ab sofort möglich.

Wegen der laufenden Theatersanierung findet diese Veranstaltung in der Aula des Evangelischen Gymnasiums statt.

 

Foto: Mario Andreya

Termine

  • 20.11.19 20:00 Uhr