Webcam Rathaus
image

Veranstaltungskalender

Wie im Himmel
Wie im Himmel

Kino für Senioren

"Wie im Himmel" - Oscarnominierter Kultklassiker

Kurzinfo:

Daniel Dareus ist ein weltbekannter Dirigent. Mit jedem Konzert wird sein Ruhm ein bisschen größer.

Daniel Dareus ist ein weltbekannter Dirigent. Mit jedem Konzert wird sein Ruhm ein bisschen größer. Nicht jedoch sein Glück. Schon als Kind träumte er davon, durch die Musik die Herzen der Menschen zu erreichen, doch scheint er sich nur immer weiter von ihnen zu entfernen. Nach einem Zusammenbruch auf offener Bühne tritt Daniel den Rückweg an. Er lässt die große Welt hinter sich und kehrt in sein schwedisches Heimatdorf zurück. Es liegt weit von jeder Stadt entfernt in malerischer Landschaft. Ein gemischter Kirchenchor aus Laien ist die einzige Form der Musik, die ihm dort begegnet. Doch als er mit diesem Chor zu proben beginnt, wird er mit seiner Begeisterungsfähigkeit und seiner Hingabe an die Musik bald zu einem Fixpunkt der kleinen Dorf-Gemeinschaft, die sich in glühende Verehrer und wütende Feinde teilt.

Daniels Anwesenheit wird zu einem Katalysator für alte Sehnsüchte und lange schwelende Konflikte. Als er zarte Liebesbande mit der hübschen blonden Lena anknüpft, treten sofort Neider und Eifersüchtige auf den Plan. Die Wellen schlagen hoch, doch bald ist die positive Wirkung seiner Arbeit nicht mehr zu übersehen, und Daniel begreift, dass er nicht nur die Herzen der anderen, sondern auch sein eigenes Herz für das Glück geöffnet hat.

 

PRESSEINFORMATIONEN

Fast zwanzig Jahre nach seinem Film "Love me", der 1986 im Wettbewerb der Berlinale lief, meldet Regisseur und Autor Kay Pollak sich nun mit WIE IM HIMMEL, einem bewegenden, humorvollen und sehr musikalischen Meisterwerk zurück.

Der überwältigende Erfolg seines neuen Films lässt keinen anderen Schluss zu, als dass seine Landsleute Kay Pollaks Rückkehr in die Welt des Films frenetisch begrüßen: WIE IM HIMMEL eroberte die Herzen des schwedischen Publikums wie im Sturm, und mit über zwei Millionen Zuschauern avancierte er mit über 2 Mio. Besuchern zu einem der erfolgreichsten Filme in Schweden überhaupt. Diese große Anerkennung für WIE IM HIMMEL wurde durch die Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester ausländischer Film" noch getoppt.

Im Februar 2005 war der Film im offiziellen Programm der Berlinale außerhalb des Wettbewerbs in der Reihe 'Berlinale Special' zu sehen, in der "außergewöhnliche Neuproduktionen" gezeigt werden. WIE IM HIMMEL schildert die berührende und mitreißende Geschichte eines weltberühmten Musikers, der erst in der Arbeit mit dem kleinen Chor seiner schwedischen Heimatgemeinde seine Erfüllung und sein persönliches Glück findet. Der Film nimmt uns mit auf eine Reise in den herb-schönen Norden Schwedens und erzählt auf zärtliche Weise von der zaghaften Entfaltung einer großen Liebe.

Der Regisseur richtet einen genauen und unnachgiebigen, immer jedoch auch liebevollen Blick auf seine Figuren und lässt vor den Augen der Zuschauer ein buntes, skurriles Porträt der kleinen Dorfgemeinschaft entstehen. Die wunderschönen Landschaftsbilder, die mit den Reizen der schwedischen Mittsommernacht spielen, aber auch die Ruhe und Schönheit des kalten Winters beschwören, stellen eine Liebeserklärung Kay Pollaks an seine Heimat dar.

Zu Pollaks ausgezeichnetem Ensemble zählen neben dem großartigen Michael Nyqvist ("Zusammen!", "Die fünfte Frau") die junge Frida Hallgren, die zu den "Shooting Stars" auf dem diesjährigen Berlinale Talent Campus zählte, Lennart Jähkel ("Kitchen Stories) und die schwedische Sängerin Helen Sjöholm. Die Musik stammt von dem Komponisten und Pianisten Stefan Nilsson ("Die besten Absichten", "Pelle der Eroberer"), einem der erfolgreichsten Filmmusiker Schwedens. Er hat für diesen Film, in dem die Musik stellenweise den Part eines Akteurs übernimmt, einige Lieder und Instrumentalstücke komponiert.

Die Dreharbeiten zu dem Film fanden 2003 in Norrbotten (Nordschweden), Stockholm und Innsbruck statt.

Homepage der Veranstaltung: http://www.cineplex/lippstadt
TermineUhrzeit
Samstag, 18.11.201714:30 - 16:30 Uhr
Preise

Eintritt 6,00 € zzgl. 0,50 € Vorverkaufsgebühr (inkl. Kaffee und Kuchen ab 13:00 Uhr)

Vorverkauf mit Platzreservierung ab dem 06.11.2017 in allen Filialen der Sparkasse Lippstadt und den Geschäftsstellen des Patriot in Lippstadt und Rüthen

VeranstaltungsortVeranstalter
Cineplex Lippstadt
Südertor
59557 Lippstadt

Telefon: 02941/27260
Webseite: http://www.cineplex.de/lippstadt
Cineplex Lippstadt
------------------------
Südertor
59557 Lippstadt

Telefon: 02941/27260


Karte und Anfahrt

Anfahrt: Routenplaner aufrufen

Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Hauptkategorie: Film & Kino
Unterkategorie:
Tags:
Kalender: Kultur, Tourismus, Freizeit, Gesundheit, Jugend, Familie, Senioren, Soziales, Schauspiel & Komödie, Standardkalender
   Diese Seite drucken Drucken