Webcam Rathaus
image

Veranstaltungskalender

Anton Saris, Tenor
Anton Saris, Tenor
Camilla Nylund, Sopran - (c)M. Hoffmann
Camilla Nylund, Sopran - (c)M. Hoffmann

Dvoák: Requiem

Chor- und Orchesterkonzert

Camilla Nylund zählt zu den weltweit konzertierenden lyrisch-dramatischen Sopranen. Ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen 2008 lobte die französische Zeitung Le Monde in höchsten Tönen. Die finnische Sängerin ist regelmäßig auf den wichtigen Konzertpodien mit den führenden Orchestern und Dirigenten zu Gast. Mehr als dreißig CD- und DVD- Aufnahmen hat sie bereits produziert. 2008 wurde ihr vom Freistaat Sachsen der Titel "Kammersängerin" verliehen. 2013 erhielt sie den schwedischen Kulturpreis sowie vom finnischen Staatspräsidenten die "Pro Finlandia Medaille" als Anerkennung ihrer hervorragenden internationalen Karriere. Musik bei Begräbnissen - das hat eine lange Tradition. Nicht nur unterstreicht sie die feierliche, ehrfurchtgebietende Atmosphäre angesichts des Todes. Sie löst auch die Schockstarre und stumme Trauer in emotionale Artikulation auf.

Antonin Dvorak war mit Kummer und Schmerzen hinlänglich vertraut. 1877 kam es zur familiären Katastrophe, als die kleine Tochter versehentlich ein Glas mit Phosphorlösung trank, die man damals zur Herstellung von Streichhölzern verwendete. Die eiligst gerufenen Ärzte konnten das Mädchen nicht mehr retten. Nur dreiWochen später  rafften Pocken den dreieinhalbjährigen Bruder Otokar dahin. Wo eben Kinderlärm die Wohnung belebte, war es totenstill geworden. Nach Selbstaussagen ist die kompositorische Arbeit am "Stabat Mater" unmittelbare Reaktion auf diese schrecklichen Ereignisse gewesen. Die monumentale Vokalkomposition schuf der junge Vater als klingenden Grabstein. Für das Requiem hingegen bediente sich Dvorak zwar des traditionellen Textes der Totenfeier, doch ist es weder ein liturgisches Werk, noch aus irgendeinem aktuellen Anlass entstanden. Die Stimmung ist vorwiegend düster und beklemmend. Zum Zeitpunkt der Niederschrift konnte Dvoràk auf acht Symphonien zurückblicken. Entsprechend differenziert erscheint die instrumentale Klangsprache, die höchste Meisterschaft erreicht.

Quellen: http://www.camillanylund.com; http://www.verenagrosskreutz.de

Camilla Nylund, Sopran
Monica Mascus, Mezzo-Sopran
Anton Saris, Tenor
Peter Lobert, Bass
Konzertchor Lippstadt
KonzertchorWirges
Bergische Symphoniker
Leitung: Burkhard A. Schmitt


Der Kartenverkauf beginnt am Montag, 3. Juli 2017.


Abonnementbuchungen sind ab sofort möglich.

TermineUhrzeit
Samstag, 24.02.201818:00 Uhr
PreiseVorverkaufsstellen
Preisstufe 122,00 €
Preisstufe 220,00 €
Preisstufe 318,00 €
Preisstufe 416,00 €

ermäßigt: 11,- / 10,- / 9,- / 8,-

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus

Lange Straße 14

59555 Lippstadt

Tel.: 0 29 41 / 5 85 11

Mail: post@kulturinfo-lippstadt.de

Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr

Sa: 10 bis 14 Uhr

VeranstaltungsortVeranstalter
Stadttheater Lippstadt
Feste Sitzplätze
Cappeltor 3
59555 Lippstadt

Städtischer Musikverein Lippstadt e.V.
Dr. Peter Knop, 1. Vorsitzender / Burkhard A. Schmitt, musikalischer Leiter
Geiststr. 2
59555 Lippstadt

Telefon: (0 29 41) 77 225
E-Mail: info@musikverein-lippstadt.de
Webseite: http://www.musikverein-lippstadt.de

Karte und AnfahrtBarrierefreiheit

Anfahrt: Routenplaner aufrufen
Veranstaltung ist behindertengerecht zugänglichFolgende Einrichtungen für Behinderte sind vorhanden:
  • Aufzug
  • Behindertengerechtes WC
Details zur Barrierfreiheit:

Zugang mit Rollstuhl, Behinderten-WC, Stellplätze



Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Hauptkategorie:
Unterkategorie:
Tags:
Kalender: Standardkalender, Stadttheater, Kultur, Tourismus, Freizeit, Gesundheit, Konzerte & Musik
   Diese Seite drucken Drucken