Seniorenwohnung, Seniorenwohnungen, altersgerechte Wohnungen

Älter werden zu Hause/Seniorenwohnungen

Um den Menschen auch im Alter ihre Selbständigkeit zu erhalten, sind in den vergangenen Jahren zahlreiche altersgerechte Wohnungen errichtet worden. Sie sind unabhängig von Seniorenheimen. Wird eine Heimaufnahme notwendig, so stehen Ihnen in Lippstadt Seniorenheimplätze zur Verfügung. Die Heime werden von Verbänden und von privaten Trägern unterhalten.


"Wohnen Plus - Älter werden zu Hause" ist eine neue Konzeption speziell für die Seniorinnen und Senioren in Lippstadt und Umgebung.

Es bietet die Chance, flächendeckend ein Angebot für ältere Menschen in Lippstadt und Umgebung zur Verfügung zu stellen, um möglichst dauerhaft in der eigenen Wohnung verbleiben zu können.

Kernpunkt des Angebotes ist eine qualifizierte Beratung sowie ein regelmäßiger Hausbesuch, der von einer besonders ausgebildeten Betreuungskraft einmal oder auf Wunsch auch mehrmals im Monat durchgeführt wird. Der Hausbesuch dient im Wesentlichen dazu, die Begleitung bei der Bewältigung von Alltagssituationen zur Erhaltung der Eigenständigkeit sicherzustellen.

Um eine Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, werden interessante Dienstleistungs- und Veranstaltungsangebote für ältere Menschen über einen Informationsdienst bekanntgegeben.

Angeboten wird diese Wohnform von der AVITA GmbH in Lippstadt.


Seniorenwohnungen

Bei der Seniorenwohnung handelt es sich um eine abgeschlossene Wohnung, die durch Lage, Grundriss und Ausstattung den besonderen Wohnbedürfnissen älterer Menschen entspricht. In Lippstadt sind Seniorenwohnungen überwiegend als öffentlich geförderte Wohnungen errichtet worden.

Für den Bezug einer solchen Wohnung ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Die Vollendung des 60. Lebensjahres ist eine Voraussetzung, einen Wohnberechtigungsschein zu erhalten. Bei Ehepaaren genügt es, wenn ein Ehepartner das 60. Lebensjahr vollendet hat. Außerdem gelten bestimmte Einkommensgrenzen. Ein Wohnberechtigungsschein kann beim Fachdienst Wohnungswesen der Stadt Lippstadt beantragt werden (siehe unten).


Seniorenwohnungen sind dem Erich-Wandel-Zentrum der Arbeiterwohlfahrt angegliedert (siehe unten).

Weitere befinden sich außerdem in der Wohnanlage Im Stift 6 - 8, Am Martinswall und in der Lottnerstraße. Durch die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Lippstadt GmbH wurden Wohnungen senioren- und behindertengerecht umgebaut. Außerdem werden frei finanzierte Seniorenwohnungen errichtet (kein Wohnberechtigungsschein erforderlich). Weitere Seniorenwohnungen befinden sich in Planung.


Verwaltung der Wohnungen im Stift:
Stadt Lippstadt - Fachbereich Finanzen und Liegenschaften
Fachdienst Liegenschaften
Ostwall 8 · 59555 Lippstadt
Tel.: 02941 980-506

Personen, die die eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung beziehen möchten, benötigen einen Wohnberechtigungsschein.