Hilfe und Unterstützung

Eltern zu sein, bedeutet Verantwortung zu übernehmen für alles, was ein Kind braucht. Für ein gesundes Aufwachsen benötigen Kinder neben Nahrung, Kleidung und Gesundheitsfürsorge insbesondere Zuneigung, Erziehung und Förderung.

 

Von Eltern wird erwartet, dass sie Tageseinrichtungen für Kinder, Schulen, Ärzt/innen etc. zusammenarbeiten und die Betreuung und finanzielle Versorgung der Familie sicherstellen.

 

Bei den vielen Aufgaben und Erwartungen der Gesellschaft an Eltern und dem hohen Maß an Verantwortung kann es vorkommen, dass Familien in bestimmten Lebenslagen Unterstützung und Hilfe benötigen.

 

Wenn …

  • es Krisen im partnerschaftlichen Zusammenleben gibt,
  • sich Eltern trennen,
  • eine Schwangerschaft als Belastung erlebt wird,
  • Kinder in der Tageseinrichtung, Schule oder Ausbildung Probleme haben,
  • Eltern sich mit der Erziehung der Kinder überfordert fühlen, etc.

 

bieten in Lippstadt verschiedene Einrichtungen Hilfe und Unterstützung an.

 

Beratung & Unterstützung für Kinder, Jugendliche u. FamilienHier erhalten Sie Hilfsangebote in verschiedenen sozialen Bereichen.
 

Sie möchten eine Eingliederungshilfe für Ihr Kind aufgrund einer seelischen Behinderung beantragen?

Leistungen der Jugendhilfe gemäß § 35a SGB VIII können Kinder oder Jugendliche dann erhalten, wenn aufgrund einer anerkannten seelischen Störung die Eingliederung bzw. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nur vorübergehend beeinträchtigt ist.


 
In Lippstadt werden Eltern auf vielfältige Weise beraten und unterstützt. Wenn sich Eltern in der Erziehung ihrer Kinder unsicher fühlen, der Erziehungsalltag als schwierig erlebt wird, können verschiedene Hilfen wie Elterntraining, Erziehungsberatung, ambulante sozialpädagogische Hilfen in Anspruch genommen werden.
 
(c) Grace Winter@pixelio.de

Als kinderfreundliche und familiengerechte Kommune möchte die Stadt Lippstadt Eltern bei der sozialen und gesundheitlichen Entwicklung ihrer Kinder im Alter von 0 – 3 Jahren unterstützen, fördern und stärken. 

 


 
353055_original_R_K_by_RS_pixelio.de.

Die nachstehende Seite gibt Aufschluss über das Thema "Häusliche Gewalt":

Was ist häusliche Gewalt? Akute häusliche Gewalt- was tun?

Lesen Sie weiter!


 
(c) Tony Hegewald@pixelio.deSchnelle Hilfe leistet der Kommunale Sozialdienst der Stadt Lippstadt, wenn in Familien Krisensituationen entstehen.
 
(c) JMG@pixelio.de

Kinder haben ein Recht darauf, geborgen und gesund aufzuwachsen. Sie haben das Recht vor Gewalt und Vernachlässigung geschützt zu werden.

Die Mitarbeiter/innen des Kommunalen Sozialdienstes bieten Eltern und Kindern Beratung und Unterstützung an, um schon im Vorfeld eine Kindeswohlgefährdung zu vermeiden. Sie gehen allen Hinweisen auf eine Kindeswohlgefährdung nach.


 
(c) JMG@pixelio.deWeitergehende Informationen bei Problemen in den Bereichen Schwangerschaft und Familienplanung finden Sie hier ...
 
Paragraphen

Wer eine Straftat begeht oder verdächtigt wird, muss damit rechnen, dass gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wird.

Für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren gilt das Jugendgerichtsgesetz. Junge Erwachsene können nach allgemeinem Strafrecht oder Jugendstrafrecht verurteilt werden.


 
(c) Rainer Sturm@pixelio.de

Eine Trennung und Scheidung wird von Kindern und Eltern in den meisten Fällen als belastend erlebt. Trotz Auflösung der Partnerschaft bleibt die elterliche Verantwortung weiter bestehen. Mütter und Väter haben Anspruch auf Beratung in Fragen der Partnerschaft.


 
Downloads zu dieser Seite:
Zuständigkeiten Kommunaler Sozialdienst      [pdf, 416,38 Kilobyte]